AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Walmart Brennende Solar-Module: Supermarktkette verklagt Tesla

Der US-Einzelhändler Walmart hat nach Bränden bei etwa sieben seiner Einkaufsmärkte den Elektroautopionier und Solaranlagen-Hersteller Tesla verklagt.

© AP/Gene J. Puskar
 

Die Solaranlagen hätten die Feuer ausgelöst, bei denen es zu größeren Schäden gekommen sei, erklärte man bei Walmart. Es handle sich um einen Vertragsbruch und sei eine Folge jahrelanger Vernachlässigung, hieß es in den nun veröffentlichten Gerichtsunterlagen. Tesla habe die Anlagen entworfen, installiert und versprochen, sie auf den Dächern Hunderter Walmart-Supermärkte sicher zu betreiben.

Walmart hat etwa 240 Supermärkte mit Solaranlagen von SolarCity ausgestattet. Die Firma war 2016 von Tesla übernommen worden. Von Tesla gab es zunächst keine Stellungnahme.

Tesla hat die Ökostromfirma SolarCity Ende 2016 für 2,6 Milliarden Dollar gekauft. Die Übernahme schaffe den einzigen vollintegrierten Energiekonzern der Welt, mit Nachhaltigkeit aus einer Hand: Stromerzeugung und Energiespeicher von SolarCity, umweltschonender Transport mit dem Elektroauto von Tesla, betonte Tesla-Chef Elon Musk damals.

Kommentare (2)

Kommentieren
Miraculix11
1
0
Lesenswert?

Solaranlagen gibts bei in Österreich zu Tausenden

Und keine brannte. Tesla miese Qualität reiht sich nahtlos an die brennenden Autos.

Antworten
scionescio
6
15
Lesenswert?

Bei den Autos läuft es auch nicht gerade rund ...

... massive Absatzrückgänge und gewaltige Qualitäts- und Serviceprobleme: bei NextMove in Deutschland (Langzeit eAuto Vermieter) wurden gerade 100 Tesla Modell 3 storniert, weil die paar bereits gelieferten Fahrzeuge qualitativ unterirdisch waren und mit den bestehenden Fahrzeugen kein Geschäft zu machen ist, weil es weder Service noch Ersatzteile gibt (mehrmonatige Wartezeiten!).
Da das Tesla selbst mit einem Großabnehmer der ersten Stunde macht, kann sich ein kleiner Privatkäufer leicht ausrechnen, wie es ihm ergehen wird ... aber das Großmaul Musk beschäftigt sich lieber damit, wie man den Mars mit Atombomben beschießen kann, statt seinen Laden endlich auf Vordermann zu bringen und den zahlreichen Versprechen auch Taten folgen zu lassen ... lange wird das nicht mehr gutgehen!

Antworten