AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Insolvenz bei SolidSteirischer Solarpionier beantragt Sanierungsverfahren

Weltweit realisiert das Grazer Unternehmen Solid Solaranlagen für Heizung und Kühlung. Jetzt muss man ein Sanierungsverfahren beantragen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Für IKEA realisierte Solid erst jüngst eine Anlage für solare Kühlung
Für IKEA realisierte Solid erst jüngst eine Anlage für solare Kühlung © Solid
 

Wie die Kreditschützer von AKV und KSV1870 heute, Montag, vermelden, muss der steirische Solarpionier Solid Insolvenz anmelden. Das Grazer Unternehmen hat ein Sanierungsverfahren beantragt, die Insolvenz führt man auf Schwierigkeiten mit einem dänischen Vertragspartner bei der Abwicklung eines Großprojekts im Grazer Süden zurück. Dieses nennt sich Big Solar, wurde 2015 entwickelt und sollte die Fernwärmeversorgung in Graz mit der weltgrößten Solaranlage sicherstellen.

Kostenlos abonnieren

Mehr steirische Wirtschaftsgeschichten im kostenlosen Primus-Newsletter der Kleinen Zeitung.
Jetzt hier abonnieren

Im Unternehmen Solid werden derzeit jedenfalls 35 Dienstnehmer beschäftigt, die Überschuldung macht knapp sechs Millionen Euro aus. Angestrebt wird ein Insolvenzfortbetrieb und der Abschluss eines Sanierungsplans. Betroffen sind von der Insolvenz circa 145 Gläubiger.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

walter1955
4
7
Lesenswert?

war zu etrwarten

mit dieser Wahnwitzigen Idee "BIG SOLAR"

und die ESTAG spielt mit den Geldern ihrer Kunden

? was macht der Verbund mit der Abwärme von Mellach

wird damit die Mur eisfrei gemacht

Antworten
ratschi146
2
9
Lesenswert?

.... bin neugierig...

... wer für dieses Projekt eine Haftungserklärung abgegeben hat. Wäre schön wenn man das auch in einer Recherche mitbetrachten würde.

Antworten