AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Baustart im September90 Millionen-Auftrag für zweite Karawankentunnel-Röhre vergeben

Vergabe zweiter Röhre Karawankentunnel an ARGE Swietelsky Tunnelbau GmbH & Co KG und Swietelsky Baugesellschaft m.b.H. Bauauftrag über 89,9 Millionen Euro an österreichisches Unternehmen.

Lange Staus vor dem Karawankentunnel sollen 2024 Geschichte sein
Lange Staus vor dem Karawankentunnel sollen 2024 Geschichte sein © KLZ/Weichselbraun
 

Den Auftrag zum Bau der zweiten Röhre des Karawankentunnels auf der A11 Karawanken Autobahn vergibt die Asfinag laut Aussendung an die ARGE Swietelsky Tunnelbau GmbH & Co KG und Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.

Mit dem Bau des mehr als vier Kilometer langen Tunnelabschnittes auf österreichischer Seite wird am 10. September begonnen. Die Verkehrsfreigabe ist für Februar 2024 geplant. Insgesamt investiert die Asfinag rund 168 Millionen Euro in die zweite Tunnelröhre. Dies beinhaltet die Planung, den Bau und die Sicherheitstechnik.

Das Projekt Karawankentunnel wurde von der Europäischen Union im Zug des Programmes Connecting Europe Facility (CEF) in der Planungsphase mit 3,35 Millionen Euro gefördert. Für die Bauphase gibt es einen unterzeichneten Förderungsvertrag mit einer maximalen Förderhöhe von 9,4 Millionen Euro.

Der Karawankentunnel – Grenztunnel zwischen Österreich und Slowenien an der A11 Karawanken Autobahn – hat eine Gesamtlänge von mehr als 7900 Metern. Davon entfallen 4441 Meter auf das österreichische Staatsgebiet, weitere 3477 Meter liegen auf slowenischer Seite. Betrieben wird der Tunnel gemeinsam von der Asfinag und dem slowenischen Autobahnbetreiber DARS.

Zwei Vorteile

Zwei wesentliche Vorteile bringt die zweite Tunnelröhre: Erhöhung der Verkehrssicherheit und mehr Leistungsfähigkeit der Strecke. Vor allem in den Sommermonaten Juni bis August ist der einröhrige Tunnel derzeit an den Wochenenden – mit bis zu 32.000 Fahrzeugen pro Tag – oft an seiner Kapazitätsgrenze.

Kommentare (8)

Kommentieren
CuiBono
2
4
Lesenswert?

Verkehrsfreigabe Februar 2024 ???

Da bin ich mir nicht so sicher, alldieweil die ausführenden Baufirmen daran zweifeln lassen.

Auf Ö-Seite eine "aufgeblasene" Baumeisterei (nach dem Peter-Prinzip groß geworden durch die Pleiten der Konkurrenz - siehe Alpine Bau) und auf der SL-Seite Türken (und das bei den aktuellen Querelen mit dem Neo-Pasha in Ankara, die nix gutes für die nächsten Jahre erwarten lassen).

Na dann - Glück Auf!

Antworten
joektn
5
2
Lesenswert?

Verkehrte Welt

Und dafür wird im Gegenzug der Eisenbahntunnel von 2 Gleisen auf 1 Gleis reduziert. Tolle Entwicklung in die absolut richtige Richtung...

Antworten
tturbo
15
5
Lesenswert?

168 Millionen Asfinaganteil für 8 Stautage im Jahr ist mächtig viel Schotter

Wieviel km Straße könnte man da in Kärnten sanieren?

Antworten
wjs13
16
10
Lesenswert?

Einröhrige Autobahntunnels die Jahrzehnte bestehen

gibt es meines Wissens sowieso nur im "Herrschaftsbereich"der ASFINAG. Aber auch mit zweiter Röhre dienen die stockdunklen Tunnels vor allem der Verkehrsbehinderung. Da lob ich mir die italienischen, - hell ausgeleuchtet und so konnte auch die Geschwindigkeitsbeschränkung wegfallen.
Bei Regen aus Italien kommend glaubt man sich auf der ASFINAG-Autobahn vor einer schwarzen Wand. Kaum Katzenaugen und andere rückstrahlenden Elemente. Gefährliche, verkehrsbehindernde Krüppelautobahnstücke, wie jenes über die Pack, sind auch eine Spezialität der ASFINAG. Wird höchste Zeit, dass denen die EU in Sachen Verkehrssicherheit einmal auf die Finger klopft. Aber die interessiert sich ja nur für die kilometerbezogene Maut.

Antworten
fwf
10
22
Lesenswert?

Karawankentunnel

Lange Staus sollten nach dem Ausbau Geschichte sein. Glaube ich nicht, denn warum gibt es auf der Tauernautobahn an verschiedenen Stellen dann immer wieder Blockabfertigung ? Das ist bewußte Stauproduktion der ASFINAG. Ein langsames Durchschleusen der Fahrzeuge wäre jedenfalls umweltfreundlicher - oder sind vielleicht die Lüftungsanlagen unterdimensioniert oder überhaupt eingespart worden ???

Antworten
ChihuahuaWelpe55
21
5
Lesenswert?

Wer braucht schon Luft,

wenn man ohne nachzudenken auf der Autobahn 140 und noch mehr brettern kann

Antworten
calcit
5
15
Lesenswert?

Wo gibt es, ...

...außer bei Baustellen oder technischen Problemen auf der Tauernautobahn Blockabfertigungen?

Antworten
calcit
5
11
Lesenswert?

Eine Antwort bitte...

...lieber Rotstrichler?

Antworten