WeststeiermarkStaatsanwaltschaft ermittelt: Diözese beurlaubt Geistlichen

Gegen einen in der Weststeiermark tätigen Geistlichen laufen strafrechtliche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Er wurde von der Diözese vorübergehend beurlaubt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Die österreichische Staatsanwaltschaft ermittelt aktuell gegen einen in der Weststeiermark wirkenden Priester. Der Geistliche wurde deshalb von Seiten der Diözese vorübergehend beurlaubt. "Wir haben Ende August von den Ermittlungen erfahren", erklärt ein Sprecher der Diözese Graz-Seckau. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der betroffene Priester im privaten Urlaub - der dann vom Arbeitgeber "verlängert" wurde. Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass es sich um strafrechtliche Ermittlungen handelt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen