PilgerreiseWeststeirer ging 3802 Kilometer am Jakobsweg entlang

Der Weststeirer Florian Kürzl (26) ging von Voitsberg aus den gesamten Jakobsweg bis nach Santiago de Compostela und weiter nach Fatima. Insgesamt legte er in 133 Tagen 3802 Kilometer zurück.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Florian Kürzl (ganz rechts) mit Wegbegleitern vor der Kathedrale von Santiago de Compostela © Privat
 

Wer eine Reise macht, der hat was zu erzählen - umso mehr, wenn sie per pedes angetreten wird und rund viereinhalb Monate lang dauert. 28,6 Kilometer legte der Weststeirer Florian Kürzl in den vergangenen viereinhalb Monaten täglich zu Fuß zurück. Der 26-Jährige nahm am 28. Mai den gesamten Jakobsweg von Bärnbach aus in Angriff. Inspiriert wurde er dafür von Hape Kerkelings Erlebnissen, die unter dem Titel "Ich bin dann mal weg" erschienen sind. "Ich bin zwei Kilometer von meiner Wohnung entfernt gestartet. Ab dort ist der Weg durchgehend beschildert", erzählt der junge Voitsberger, der schließlich 3802 Kilometer Fußmarsch zurücklegte und dabei zahlreiche Eindrücke und Erlebnisse sammelte.

Kommentare (1)
petera
0
0
Lesenswert?

Schöne Geschichte

Und absolut Empfehlenswert es nachzumachen.