Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer des TagesEr hat die Mikrochirurgie nach Österreich geholt

Der weststeirische Unfallchirurg Alois Tax (72) beschäftigt sich seit 40 Jahren mit der Replantations-Chirurgie. Bei einer Ausbildung in China lernte er ein damals völlig neues Verfahren zur Wiederherstellung von Daumen. Nun wurde der Bärnbacher von Bundespräsident Alexander van der Bellen zum Obermedizinalrat ernannt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Unfallchirurg Alois Tax in seiner Ruhe-Oase, einem riesigen Garten am Weingartsberg in Bärnbach, wo derzeit die Azaleen blühen © Rainer Brinskelle
 

Nichts hat in der Jugend von Alois Tax aus Bärnbach darauf hingedeutet, dass der Weststeirer einmal eine Koryphäe im Bereich der Unfallchirurgie werden sollte. "Als einziger Sohn von Wirtsleuten war ich schon für die Hotelfachschule in Bad Gleichenberg vorgesehen", erinnert sich der 72-Jährige. In der siebten Klasse am Gymnasium Köflach standen dann aber Schnuppervorlesungen an der Uni Graz am Programm. "Mein bester Freund und ich haben uns für den Medizinvortrag entschieden. Danach waren wir uns einig, nie Medizin zu studieren", lacht Tax. Aber das Gehörte hat ihn nicht mehr losgelassen, und die Entscheidung fiel doch noch in diese Richtung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren