Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bergbaumuseum KarlschachtIn Rosental wird ein neuer Bergbaustollen gebaut

Im Freigelände des Bergbaumuseums Karlschacht geht es momentan zu wie auf einer Baustelle. Ein Stollen wird die neue touristische Attraktion - inklusive eines funktionierenden Förderbandes. Die Betreiber hoffen auf eine Öffnung Anfang Mai.

Enkel Tobias ist schon dabei in die Fußstapfen seines Opas Franz Borstner zu treten © Andrea Kratzer
 

Auf dem mit einem Zaun abgesperrten Gelände tummeln sich einige Männer in Arbeitsmonturen. Eisenteile, rostige Glieder überdimensionaler Ketten, Geräte und diverse Maschinen liegen überall verteilt. Dazwischen reversiert vorsichtig ein Lenker mit einem großen LKW der Firma Koren mit Kranaufbau. Szenen wie auf einer großen Baustelle auf dem Karlschachtgelände in Rosental. „Ja, wir arbeiten derzeit im Freigelände. Wir räumen auf und sind derzeit mit einem Stollenaufbau beschäftigt, der auch mit einem funktionierenden Förderband und einem Ventilator ausgestattet wird“, erklärt Franz Borstner.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren