Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pflegeheim Gleisdorf30 - auch teilgeimpfte - Bewohner und Pflegekräfte infiziert

Trotz Impfung und Vorsichtsmaßnahmen haben sich im Gleisdorfer Bezirkspflegeheim wieder mehrere Personen angesteckt. Die Schutzvorkehrungen wurden wieder erhöht.

 

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen - und obwohl auch schon viele im Heim die erste Impfung erhalten haben - gibt es im Gleisdorfer Bezirkspflegeheim neuerlich 13 positive Corona-Fälle unter den Bewohnerinnen und Bewohnern und 17 positive Fälle unter den Mitarbeitenden. "Die Verläufe sind nicht so schwer wie im Herbst, aber es müssen die Vorsichtsmaßnahmen wieder erhöht werden", sagt Rudolf Grabner, Obmann des Sozialhilfeverbandes Weiz. Es wurde wieder eine Isolierstation eingerichtet und die Betreuung erfolgt bis auf Weiteres unter besonderen Schutzvorkehrungen.

Kommentare (24)
Kommentieren
schulzebaue
44
77
Lesenswert?

Die WHO

Empfiehlt seit 20.1.2021 Asymptomatische nicht hintraten und verweist darauf, dass ein positives Testergebnis nicht mit einer Infektion gleichzusetzen ist.

Es kann sich nämlich auch um eine Kontamination mit Virusresten handeln.

Aber was kümmert uns in Österreich schon die WHO, bei Umsetzung der Empfehlungen wäre ja die Pandemie vorbei.

iMissionar
18
137
Lesenswert?

Clickbait

Die Kleine möge hier doch bitte auf Clickbait verzichten. Die Überschrift ist stark irreführend und suggeriert: Die Impfung wirkt ja gar nicht.
Im Text wird es dann ausreichend rausgearbeitet - nur wer liest von den „Eh-schon-immer-selbstdenkenden-Bedenkenträgern“ immer schon den ganzen Text?
Schreibt in der Überschrift zumindest von „teilgeimpften“.

iMissionar
3
22
Lesenswert?

Danke!

Vielen Dank!

KleineZeitung
6
45
Lesenswert?

Irreführend?

Ihre Anregung hab ich an die Kollegen weitergeleitet.
Freundliche Grüße,
die Redaktion

makronomic
16
53
Lesenswert?

Impfen!

1. Impfung - 3 Wochen - 2. Impfung - 3 Wochen = voller Impfschutz = total 6 Wochen ab 1. Impfung.

Danach: URLAUB AM MEER !

blubl
13
65
Lesenswert?

🤔

Voller Impfschutz?
Nach jetzigen Kenntnisstand (kann sich natürlich noch ändern):
Schütz die Impfung vor einer Infektion: Nein
Schütz die Impfung vor einer Erkrankung: Nein
Schützt die Impfung vor einer Virusweitergabe: Nein
Schütz die Impfung vor einem schweren Erkrankungsverlauf: Ja

ElCapitan_80
4
2
Lesenswert?

@blubl

Schütz die Impfung vor einer Infektion: Irrelevant -> nur Erkrankung und Weitergabe sind von Relevanz für einen selbst bzw. die Gesellschaft
Schütz die Impfung vor einer Erkrankung: zu etwa 70-95% ja (je nach Impfstoff)
Schützt die Impfung vor einer Virusweitergabe: Immer mehr Erkenntnisse deuten auf >50% Ja hin

tupper10
10
57
Lesenswert?

Eine Impfung wirkt nicht,...

... wenn sie zu spät kommt. Es kann sein, dass jemand bereits infiziert ist, ohne es zu wissen, und dann erst die Impfung bekommt. Das heißt nicht, dass die Impfung unwirksam ist.

erstdenkendannsprechen
5
59
Lesenswert?

auch tage nach der ersten impfung

ist man noch nicht immun... das dauert.

steirischemitzi
110
29
Lesenswert?

Aus diesem Grund

ist es sinnlos, eine Impfpflicht für Flüge, Kreuzfahrten etc einzuführen!

tenke
9
4
Lesenswert?

....aber anscheinend leider eine der wenigen Möglichkeiten

um den mündigen (?) Bürger von einer Impfung zu 'überzeugen'.

erstdenkendannsprechen
4
67
Lesenswert?

man kann sich nicht kurz vorher impfen, das dauert schon.

ist auch bei anderen impfungen so. wenn sie einmal weiter gereist sind, gibt es sogar pflichtimpfungen, die zb. 14 tage vor reiseantritt gemacht werden müssen.

SoundofThunder
34
45
Lesenswert?

🤔

Schaut so aus als ob wir lernen müssen mit dem Virus zu leben. Anscheinend schützt die Impfung vor einem schweren Krankheitsverlauf aber nicht vor neuerlicher Ansteckung. Damit wirft sich die nächste Frage auf: Wie lange hält der Schutz der Impfung? Oder muss man sich ,wie für die Grippeimpfung,daran gewöhnen jedesmal wenn dieses Virus mutiert sich neuerlich immunisieren zu lassen?

marcneum
3
38
Lesenswert?

Stellen Sie sich vor...

... Sie wechseln von Sommer- auf Winterreifen. Die hinteren Räder haben Sie schon umgesteckt, vorne noch nicht... Sie fahren trotzdem los und kommen bei Schnee ins Rutschen... Dann sind nicht die zwei Winterreifen schuld, sondern die Tatsache, dass die Aktion noch nicht fertig durchgeführt ist...

hansi01
5
25
Lesenswert?

Es war von den Herstellern nie anders gesagt als,

dass die Impfung nur vor einem schweren Verlauf der Krankheit schützt. Das man sich trotz Impfung anstecken kann und auch das Virus weitergeben wurde immer erwähnt.
Nur unsere Experten und Politiker bringen es als Allheilmittel.
Und eines kann man mit Garantie sagen. Dieses Virus wird für immer da sein. Jetzt haben wir die Wahl, entweder lernen wir mit dem Virus zu leben oder wir sperren uns bis zum St. Nimmerleinstag ein.

purplish
5
66
Lesenswert?

2 Teilimpfungen

Die Impfung besteht aus 2 Teilen, erst mit dem Wirken der zweiten Teilimpfung wird der höchste Schutz gewährleistet. Warum werden da schon wieder so Schauergeschichten verbreitet?

goje
4
49
Lesenswert?

Anscheinend?

Das ist so und wurde bereits vor Wochen im Rahmen der Impfaufklärung so gesagt. Kein Schutz vor Infektion, allerdings schwerem Verlauf.

franki20
5
37
Lesenswert?

Nicht ganz...

Moderna und Biontech sollen zu über 90% vor symptomatischen Verläufen schützen, erste Daten aus Israel scheinen das zu bestätigen. Vor schweren Verläufen soll es einen fast 100% Schutz geben.

isogs
17
62
Lesenswert?

So kann man sich täuschen

Manche glauben halt, jetzt bin ich geimpft und mir kann nichts mehr passieren, mich nicht anstecken.
Aber dann tritt das 11. Gebot in Kraft.......

hansi01
7
9
Lesenswert?

Dem Geimpften kann das egal sein!

Er ist ja geschützt und alle anderen welchen keinen schweren Verlauf möchten können sich auch impfen lassen. Und die Impfverweigerer müssen bei Ansteckung mit einem schweren Verlauf rechnen. Ist aber nicht das Problem der Geimpften.

55plus
26
34
Lesenswert?

.. dass du dich mit einer Krankheit

infizierst und gruseliger Weise keine Symptome hast... :-) und daduch der neue Feind der nation bist, wie es ausschaut. Wir könnten ja anfangen jeden gesunden zu verdächtigen krank zu sein und zb. vom Gesellschaftsleben ausschließen... ah da tun wir ja schon die ganze Zeit. Traurig aber war.

Carlo62
8
10
Lesenswert?

Nicht erkranken...

...und keine Symptome zeigen ist ein Unterschied! Es gibt asymptomatisch Erkrankte, das sind erkrankte Menschen, die keine Symptome zeigen, gesunde Menschen und geimpfte Menschen, die infiziert sind, aber nicht erkranken.

Carlo62
3
42
Lesenswert?

Erstens wurde bisher ja nur die erste Teilimpfung verabreicht

und zweitens kann sich jeder Geimpfte selbstverständlich infizieren. Die Frage ist dann aber, ob er/sie auch erkrankt!

55plus
3
13
Lesenswert?

@Carlo62 das ist ja der Punkt...

es gibt viele die sich infizieren und keine Symptome zeigen, auch wenn man nicht geiimpft ist. Diese vielen werden einfach nicht krank. Sie hätten niemals gemerkt, dass sie einen Virus in sich haben. Das gleiche passiert zb bei Influenza oder bei anderen erkältungsviren. Uns hat man anfang gesagt dass die Inkubationszeit von corona bei 2-10 tagen liegt und man also als gesunder jemanden anstecken kann und den dann gefärden kann. Das wurde jetzt übrigens klargestellt dass man nur maximal 48 Stunden vor einem Ausruch der Krankheit ansteckend ist - und dann auch natürlich. Aber wenn die krnakheit wie bei vielen gar nicht ausbricht stekst gar keinen an, und das sind nicht wenige. Das ist ein wichtiger Punkt, daruf wurde vieles aufgebaut. Die Erkrankten sind das maß der dinge - nicht die Infizierten, außer man will länder sperren usw. indem man einem Virus nachtestet der gefährlich sein kann.