AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Perchten unter VerdachtWer ritzte Nazi-Symbole auf Schulspinde?

Polizei meldete, dass vermutlich Perchten zahlreiche Spinde in der Neuen Mittelschule Sinabelkirchen mit Nazi-Symbolen "verziert" haben. Der Bürgermeister aber sagt, die Beschädigungen könnten schon länger da sein.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Spinde der NMS Sinabelkirchen wurden verschandelt. © NMS Sinabelkirchen
 

Am Donnerstag ging folgende Meldung bei der Polizei Markt Hartmannsdorf ein: Von den 110 Spinden der Neuen Mittelschule Sinabelkirchen seien 78 beschädigt worden, wahlweise mit Nazi-Parolen, Hakenkreuzen oder SS-Runen. Die Sprüche und Symbole sollen mit einem spitzen Gegenstand in die Metallspinde geritzt worden sein. Daraufhin fiel ein Verdacht auf Teilnehmer des traditionellen Perchtenlaufs in Sinabelkirchen (von 15. auf 16. November), weil den Perchten - mehr als 600 Personen aus 36 Perchtengruppen - die Möglichkeit gegeben worden war, sich in der NMS-Umkleide umzuziehen.

Kommentare (2)

Kommentieren
Rick Deckard
6
10
Lesenswert?

der Rechtsradikalismus

ist alltäglich geworden. Man stumpft ab und registriert so etwas achselzuckend. Deswegen: Wehret den Anfängen! Wachsam bleiben!!!

Antworten
jaenner61
9
6
Lesenswert?

was soll das sein, da muss man ja mit der lupe suchen...

um etwas zu erkennen. schnappen heute schon wirklich alle über? ich hab mit dieser nazi sch.... wirklich nichts am hut, aber was da heute aufgeführt wird ist zum 🤮 manche leute machen aus jeder mücke einen elefanten.
es gab und gibt immer dumme schülerstreiche, und je mehr aufhebens darüber gemacht wird, um so interessanter wird das ganze. nach heutigen maßstäben wären wir in unserer kindheit /jugend vermutlich 20 mal verhaftet worden, und hätten fünf mal lebenslänglich ausgefasst 😂

Antworten