33 HaubenlokaleSüdsteiermark bleibt Paradies für Feinschmecker

Auch für 2022 weist der druckfrische Gourmetführer "Gault & Millau" fast drei Dutzend Haubenlokale in den Bezirken Leibnitz und Deutschlandsberg aus. Darunter auch das beste des Landes.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Johann Schmuck vom Broadmoar in Oisnitz holte die dritte Haube
Johann Schmuck vom Broadmoar in Oisnitz holte die dritte Haube © Nadine Geuter Photography
 

Hauben sind derzeit sehr gefragt. Nicht nur als wärmendes Accessoire gegen die winterlichen Temperaturen, sondern auch als Beleg für gehobene Küche. Ausgeschildert sind die kulinarischen Kopfbedeckungen wie immer im Feinschmeckerführer "Gault & Millau". Schon beim Durchblättern der druckfrischen Ausgabe für 2022 ist eines offensichtlich: Die Süd- und Südweststeiermark ist und bleibt das Feinschmeckerparadies im Land. 33 Haubenlokale - das sind fast ein Drittel aller in der Steiermark - liegen in den Bezirken Leibnitz und Deutschlandsberg. In Summe haben sie sich 61 Hauben erkocht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.