Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gemeinderatswahl 2020Die Südsteiermark hat gewählt

Mandatsplus für die SPÖ in Tillmitsch und Wildon. Josef Hirschmann von Pro Wildon tritt zurück. Helmut Leitenberger erreicht in Leibnitz absolute Mehrheit und Walter Eichmann freut sich trotz Mandatsverlust über Wahlsieg in Stainz.

Helmut Leitenberger (SPÖ) erreicht in Leibnitz die absolute Mehrheit
Helmut Leitenberger (SPÖ) erreicht in Leibnitz die absolute Mehrheit © Bettina Kuzmicki
 

Um 7 Uhr schlug am heutigen Sonntag die Stunde der Wahrheit. Da öffneten in den Bezirken Deutschlandsberg und Leibnitz ein Großteil der Wahllokale. In den meisten konnte bis Mittag gewählt werden. Jetzt sind die Ergebnisse da und das sorgt in einigen Gemeinden für einen Knalleffekt: In Wildon und Tillmitsch gewinnt die SPÖ als stimmenstärkste Partei. Auch in Leibnitz freut man sich: Helmut Leitenberger erreicht mit 51,75 Prozent die absolute Mehrheit. In Heiligenkreuz/Waasen konnte die FPÖ ihre Mandate verdoppel. Gegen Spitzenkandidat Gerhard Hirschmann hagelte es zuvor noch heftig an Kritik, weil der Jungpolitiker gemeinsam mit drei Freunden während des Lockdowns im März auf einer Corona-Party ausgelassen gefeiert hat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren