Promi-GastLeo Hillinger besucht Sieme-Winzer

TV-Juror Leo Hillinger verkostet am Samstag auf Schloss Seggau die neuen Weine seines ehemaligen Schützlings Florian Lieleg und seiner Sieme-Kollegen.

Team 7 Flagshipstoremanager Andreas Wilhelm und die Sieme-Jungwinzer Florian Lieleg, Johannes Pichler und Florian Masser
Team 7 Flagshipstoremanager Andreas Wilhelm und die Sieme-Jungwinzer Florian Lieleg, Johannes Pichler und Florian Masser © (c) Robert Sommerauer
 

Gerüchte gab es schon länger, jetzt ist es offiziell: Paradewinzer Leo Hillinger ist der Überraschungsgast bei der Jahrgangspräsentation der Sieme-Winzer Samstagabend auf Schloss Seggau in Leibnitz. Möglich gemacht hat das freilich Florian Lieleg, einer der sieben jungen südsteirischen Winzer, die seit zwei Jahren mit ihrer Marke "Sieme" frischen Wind in die steirische Weinbranche bringen. Florian Lieleg und Leo Hillinger kennen sich nämlich von der TV-Show "Österreichs nächster Topwinzer", wo Hillinger in der Jury saß und Lieleg nur ganz knapp den Sieg verfehlte. Dafür gelang Lieleg wenig später der Triumph bei der Kleine Zeitung-Wahl der Köpfe des Jahres 2017 in der Kategorie "Newcomer".

Kooperation mit Einrichtungshersteller

Bereits am Mittwoch stellte die junge Generation der südsteirischen Weingüter Adam-Lieleg, Assigal, Sabathihof Dillinger, Masser, Oberer Germuth, Pichler-Schober und Regele ihre neuen Weine im Team 7 Flagshipstore in Graz einem exklusiven Personenkreis vor. Wegen diverser Praktika und Krankheit waren zwar nur drei der Jungwinzer anwesend, dies tat aber der Stimmung und der Qualität keinen Abbruch. Andreas Wilhelm, Europamanager der Team 7 Flagshipstores, freut sich jedenfalls auf die weitere Kooperation mit den jungen Weinbauern.

 

Junwinzer Florian Lieleg und Leo Hillinger kennen sich aus der TV-Show "Österreichs nächster Topwinzer"
Junwinzer Florian Lieleg und Leo Hillinger kennen sich aus der TV-Show "Österreichs nächster Topwinzer" Foto ©

Kommentieren