Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LokalaugenscheinCorona-Hotspot Jennersdorf: "Ein Wahnsinn, was hier los ist"

Im Bezirk Jennersdorf stehen Ausreisebeschränkungen im Raum. Der Inzidenz-Wert ist kritisch und liegt bei 432,8. Es gibt zwei Cluster in Minihof-Liebau. Wie es im Bezirk nun weiter geht und was man im Bezirk dazu sagt.

Die Gemeinde Minihof-Liebau ist besonders betroffen: Zwei Cluster und in Summe 37 Fälle gibt es in der Gemeinde © Jakob Illek
 

Nur wenige Passanten queren an diesem Donnerstagvormittag den Hauptplatz in der Stadt Jennersdorf. Einzig vor der Apotheke, die auch Covid-Testungen anbietet, tummelt es sich. Am Vortag wurde bekannt, dass der Bezirk möglicherweise mit Ausreisebeschränkungen belegt wird. Der Grund ist der hohe Inzidenz-Wert, der die kritische Marke von 400 überschritten hat. Am 11. März liegt dieser Wert laut Ages bei 432,8. Am Vortag waren es 491,3.

Kommentare (4)
Kommentieren
Immerkritisch
0
5
Lesenswert?

So, wie es Hr. Gaisrucker

beschreibt, so geht es seit Monaten auch im Bez. Südoststeiermark ab. Die Leute sind sich der Lage nicht bewusst. Wenn man zB anschaut , welche Mengen einzelne Menschen bei Buschenschänken oder Gasthäusern abholen, dann weiß man ganz genau, dass das nicht nur für den engen Familienkreis vorgesehen ist! Auf div. Feiern können viele nicht verzichten und die haben sich seit Monaten in den privaten Bereich verlegt. Mit ein Grund für die steigenden Infektionszahlen.

Reichi
5
3
Lesenswert?

IM BURGANLAND

IS ALLES LAIVANT

c354a8c694e7bba90d315e5266f9ecf6
12
0
Lesenswert?

Laivant

Wie meinst Du das? Bitte artikuliere, aber wenn, dann bitte in Hochdeutsch, danke sehr.

scionescio
15
36
Lesenswert?

Hat dort nicht eine verhaltensauffällige Amtsärztin ihr Unwesen getrieben ...

... vielleicht gibt es da einen kleinen Zusammenhang (Anteil der Corona-Leugner signifikant größer)?