Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BiosphärenparkAuszeichnung für den „Amazonas in Europa“

Die Region „Unteres Murtal“ wurde offiziell als UNESCO-Biosphärenpark anerkannt. 2021 sollen internationale Kooperationen mit fünf Gemeinden gestartet werden.

Die Gemeindechefs Karl Lautner, Anton Vukan, Dietmar Tschiggerl und Werner Grassl freuen sich über die UNESCO-Auszeichnung. © Ewald Wurzinger
 

In einem feierlichen Festakt hat Miguel Clüsener-Godt, Direktor der Abteilung für Ökologische und Erdwissenschaften der UNESCO nun offiziell die UNESCO-Urkunden an die Bürgermeister der vier Biosphärenpark-Gemeinden Karl Lautner, Anton Vukan, Dietmar Tschiggerl und Werner Grassl aus Bad Radkersburg, Halbenrain, Mureck und Murfeld im Congresszentrum Zehnerhaus überreicht. „Österreich bekommt nicht nur einen vierten Biosphärenpark, sondern trägt auch das letzte Puzzleteil für den weltweit ersten, aus fünf Staaten (Slowenien, Kroatien, Ungarn, Serbien, Österreich) bestehenden Biosphärenpark im Mur-Drau-Donau-Korridor bei.“, so Clüsener-Godt in seiner Festrede.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren