UNESCO stimmt zuDie Grenzmur ist nun Biosphärenpark

Das Gebiet der Grenzmur von Spielfeld bis Bad Radkersburg wurde am Mittwoch in Paris von der UNESCO offiziell in das weltweite Netzwerk der Biosphärenparks aufgenommen. Nun soll man Teil des ersten Fünf-Staaten-Biosphärenparks der Welt werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Große Freude bei der südoststeirischen Delegation: Die Gebiet Grenzmur von Spielfeld bis Bad Radkersburg wurde gestern von der Unesco in Paris offiziell in den Kreis der Biosphärenparks aufgenommen.
Große Freude bei der südoststeirischen Delegation: Die Gebiet Grenzmur von Spielfeld bis Bad Radkersburg wurde gestern von der Unesco in Paris offiziell in den Kreis der Biosphärenparks aufgenommen. © KK
 

Großer Jubel in Bad Radkersburg, Mureck, Halbenrain und Murfeld. Die UNESCO hat gestern in Paris das Gebiet der Grenzmur zwischen Spielfeld und Bad Radkersburg in das weltweite Netzwerk der Biosphärenparks aufgenommen. Eine Abordnung aus der Südoststeiermark war bei der gestrigen Abstimmung in der französischen Hauptstadt mit dabei.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pescador
0
1
Lesenswert?

Die Grenzmur ist nun Biosphärenpark

Jetzt sollte man auch dem entsprechend damit umgehen.