Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AlkolenkerUnfall auf Feldbacher Umfahrung: Keiner will gefahren sein

Unfall am Knoten West der Feldbacher Umfahrung ging glimpflich aus, hat aber ein Nachspiel. Beide Fahrzeuginsassen waren alkoholisiert und keiner will gefahren sein.

Der Pkw kam direkt an einer Leitplanke zum Stehen © FF Gniiebing
 

Relativ gilimpflich verlief ein Unfall in der Nacht auf Dienstag am Knoten West der Umfahrung Feldbach (Abfahrt Richtung Riegersburg). Ein Pkw, in dem sich ein Mann und eine Frau befanden, war aus Richtung Mühldorf unterwegs. Er kam gegen 1.30 Uhr bei der Abfahrt rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug fuhr über eine Verkehrsinsel, querte eine Abfahrt und kam dann auf einem Fahrbahnteiler direkt an einer Leitplanke zu stehen. Beide Airbags gingen auf, beide Vorderreifen platzten und auch die Vorderachse wurde beschädigt. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
5d659df496fc130dbbac61f384859822
2
5
Lesenswert?

Unter Eid aussagen lassen

und dann das Untersuchungsergebnis präsentieren, dann hat man 2 Schmeissfliegen mit einem Schlag erledigt! (ist ja heutzutage eine kriminaltechnische Fingerübung festzustellen, wer am Steuer gesessen ist)

bundavica
0
0
Lesenswert?

Verwaltungsübertretung

Unter Eid aussagen....es handelt sich um eine Verwaltungsübertretung....😂😂😂