Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kaum Abstand und MundschutzHartberg als Hotspot für die Corona-Demonstranten

In Hartberg ging am Samstagnachmittag eine Kundgebung gegen die Covid-19-Maßnahmen der Bundesregierung über die Bühne. Rund 300 Demonstranten waren dabei, so gut wie alle ohne Nasen-Mund-Schutz und mit geringem Abstand.

Corona-Demonstration auf dem Hartberger Hauptplatz - ohne Maske und Abstand © Harald Hofer
 

Ohne behördliche Eingriffe gewähren ließ man am Samstagnachmittag rund 300 Demonstranten, die sich auf dem Hartberger Hauptplatz zu einem "Bürgerdialog" gegen die Coronamaßnahmen der Bundesregierung eingefunden hatten. Kaum einer der Gegnerinnen und Gegner trug einen Nasen-Mund-Schutz und nicht überall auf dem Platz wurde der erforderliche Mindestabstand eingehalten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

edischittl
0
8
Lesenswert?

skandalöse Exekutive

300 Fehlgeleitete treffen sich, weil es die Versammlungsfreiheit zulässt, soweit so gut, wenn denn die bestehenden Gesetze und Verordnungen eingehalten worden wären.
Dass dies nicht der Fall war zeigen massenhaft Bilder und Videos in den diversen sozialen Medien.
Dass aber die Polizei, die mit 4 Personen vor Ort war, keinen Grund sah ordnend einzuschreiten, das ist der eigentliche Skandal.
Dafür gibt es eigentlich nur drei Gründe:
Erstens: Die Beamten kennen die geltende Rechtslage nicht. Dann gehören sie auf die Schulbank und nicht in den Außendienst.
Zweitens: Den Beamten waren die Gesetze und VO "wurscht". Dann haben sie definitiv den falschen Job.
Drittens: Die Beamten billigen die Verstöße. Das hofft niemand, der daran glaubt, dass die Exekutive ihren Job unvoreingenommen und objektiv macht.

FBH
0
24
Lesenswert?

Die passive Rolle der Polizei

wird noch hinterfragt werden müssen.
Natürlich sind schon in erster Linie die Veranstalter für diesen Blödsinn zu verurteilen.
Jedoch wäre es wohl auch die Pflicht der Polizei gewesen zumindest zu versuchen die Veranstaltung abzubrechen weil sämtliche gesetzlichen Vorschriften missachtet wurden.
Das möchte ich dem Innenministerium nicht erklären müssen warum hier überhaupt nicht eingeschritten wurde.

isogs
1
14
Lesenswert?

Frage

Wofür wird der Bezikshauptmann, Polizei eigentlich bezahlt? Nur für Schönwetterstunden und Eröffnungen?

AIRAM123
3
24
Lesenswert?

Keine BH ? kein Bürgermeister? Keine Polizei?

Was ist mit euch los? In HBFF wohnen dankbare FPÖ Underdogs... die lassen sich für so einen Mist problemlos aktivieren. Die haben im Endeffekt aber nur Angst, dass man bei einem Massentest den großen Hohlraum mit der gähnenden Leere in ihrem Kopf findet.

HEIGON
2
17
Lesenswert?

ohne Schutz und Abstand

ich hoffe, einige erkranken mehr oder weniger stark

683ef4fffea09cee7bb03eb44338aa27
1
22
Lesenswert?

@HEIGON, das ist sehr kurzsichtig.

Jeder von denen, der auf die Intensivstation kommt nimmt einem anderen den Platzt weg. - Nicht krank werden aber Strafe zahlen, dass sie sich den Kauf eine LED-Fernsehers zu Weihnachten abschminken können!
😡🤬

ReinholdSchurz
1
20
Lesenswert?

Wie geht das?😤

Wo sind die Ordnungshüter? Wieso werden nicht alle Teilnehmer behördlich aufgenommen und abgestraft? Was ist los mit euch allen?
Ich würde von einer Geldstraffe absehen ein ordentlicher Aschtritt wäre genau das richtige 👊🏻

isogs
0
30
Lesenswert?

naja

Hab gedacht es besteht die Pflicht Abstand zu halten, sonst wird man bestraft. Hab mich wohl geirrt oder? In Deutschland werden Demonstrationen ohne Abstand halten, aufgelöst.
Bei uns gehen die Uhren doch anders... Auf jeden Fall bleiben Gesetzesübertretungen folgenlos......

683ef4fffea09cee7bb03eb44338aa27
0
20
Lesenswert?

@isogs, dieses Problem haben wir seit Juli / August.

Zusehen und um Verantwortung betteln nützt halt wenig. Einen Unverbesserlichen kannst nicht verbessern, den kannst nur strafen und nur, wenn er vor der Strafe Angst hat, wird er sich zurücknehmen.

Heidi Hopf
7
50
Lesenswert?

Formular

Jawohl und gleich nach der Personalienaufnahme ein Formular zur Unterschrift (falls schreiben erlernt wurde) mit der der Verzicht auf ein Spitalsbett bzw. Intesivbett im Falle einer COvid 19 Infektion bestätigt wird. Traurig so viele grenzdebile Menschen auf einem Fleck.....

Morpheus17
57
6
Lesenswert?

Jetzt sind die Demonstranten schuld,

wenn die Politik unfähig ist. Klingt wie eine Täter Opfer Umkehr. Die Politik hat es nicht geschafft, Rahmenbedingungen zu schaffen, dass Risikogruppen geschützt werden. Dafür sperrt man Jugendliche am Abend ein. Und Thema Spitalsbetten - gerade der neoliberale Gesellschaftsansatz schuld, dass die medizinische Versorgung schlechter wurde. Wie oft wurden OECD Zahlen hergenommen, um uns die Überkapazitäten in Krankenhäuser zu suggerieren, Es waren nicht die Sozialisten, die diese Studien permanent medial breitgetreten haben....

ARadkohl
0
5
Lesenswert?

Bei dir sind anscheinend auch immer nur die anderen schuld.

Jammern kannst du perfekt.

blackpanther
0
8
Lesenswert?

@Morpheus17

Wie war es bei der Demo? So einen Quatsch Täter Opfer Umkehr hab ich noch nie gelesen. Die Demonstranten sind Opfer???? Gehts noch???? Das sind verantwortungslose egoistische Gefährder und sonst nichts. Schauen Sie in andere Länder, was da alles eingeschränkt wird - aber mit solchen Mimosen, wie diese Demonstranten sind (MNS Masken können wir nicht tragen, mimimi...) , wird Österreich weiter an der Weltspitze bei Infektionen und Intensivbettenauslastung sein!!!

Mein Graz
1
6
Lesenswert?

@Morpheus17

JA, die Demonstranten sind schuldig, ohne Maske und Abstand zu agieren!
Die vorgegeben Rahmenbedingungen waren und sind doch vorhanden!

DannyHanny
1
13
Lesenswert?

Entschuldigt

Aber nicht, dass saudumme Verhalten der 300 intelligenzmässig etwas Auffälligen!
Und sich einmal nicht jedes Wochenende, den Schädel blöd zu saufen und Party Party zu machen.....wird die Jugend auch überleben, so wie hoffentlich diejenigen Jungen Menschen, die derzeit auf Intensiv um ihr Leben kämpfen! Ja auch das ist Tatsache, nur wird das von den Jugendlichen erfolgreich ignoriert!

683ef4fffea09cee7bb03eb44338aa27
1
12
Lesenswert?

@Morpheus17, du hast das schlecht formuliert und in Teilen hast du auch recht.

Die NEOS haben noch kurz vor Corona starke Kürzungen im Gesundheitssystem gefordert, da hast du recht.
Die SPÖ hat immer versucht sich gegen Kürzungen zu stemmen, haben das aber auch nicht immer gemacht, da die ÖVP in den Koalitionsverhandlungen darauf bestanden hat und nachdem man die FPÖ zu Recht ausgeschlossen hatte, musste man nachgeben, wollte man regieren. Das hat man leider in vielen Punkten gemacht und dadurch bei der eigenen Wählerschaft an Glaubwürdigkeit verloren. Das Resultat sieht man jetzt und die Grünen gehen gerade denselben Weg.
Die jetzige Regierung hat in den PKs immer gesagt, dass man Alte und Risikogruppen schützen muss, hat jedoch nie ein Konzept ausgearbeitet und vorgelegt um dies auch durchzuführen. Auch da hast du recht.
Die Todesfälle die wir jetzt haben kommen in der Mehrzahl aus der "alten Bevölkerung", doch die Intensivstationen sind von 60-jährigen belegt die ihre Infektion aus der Familie haben und dort doch sehr oft von den Kindern und Enkel. Es ist daher unumgänglich auch die Jugend in die Verantwortung zu nehmen und wenn du ehrlich bist, werden die nicht sterben, wenn sie einmal ein Monat Ruhe geben müssen. Machen sie das nicht, sterben aus dieser Konsequenz viele andere Menschen und das ist NICHT vertretbar.

blackpanther
4
40
Lesenswert?

Und sie sollen

für alle, die sie anstecken, die Spitalskosten tragen - denn meistens haben ja die Dummen das Glück, dass ihnen nichts passiert und die Unschuldigen müssen für solche Schwachköpfe büssen...

Mein Graz
11
21
Lesenswert?

"Sehenswert" ist das Video dieses Hr. Kirchsteiger

Er hat sich Vorträge von Schieszler und Rösch angehört, und das hat ihm "imponiert".
"... und so hat sich das ergeben, man hat einfach angemeldet, und jetzt mach ma Party..."
Mit ein Grund war seine 6-jährige Tochter, die gefragt hat, wie lang das noch dauert...

Moderatorin Natascha Strohmeier: "Kommts alle, feiern wir ein Fest des Friedens, der Freiheit, der Selbstbestimmung. [...] rock ma den Hauptplatz..."

Mein Graz
13
69
Lesenswert?

Hartberg hat ca. 6.800 Einwohner.

300 gehen zu einer Demo FÜR (denn wer gegen die Maßnahmen ist befürwortet, dass die Verbreitung des Virus voran schreitet!) die Verbreitung eines Virus - gibt es in dieser netten kleinen Stadt tatsächlich eine solche Anhäufung von geistigen Nackerpatzln?

Die Bewohner Hartbergs sollten sich von diesen ignoranten, egoistischen, dummen Mitbürgern distanzieren.

* Wer gegen die Maßnahmen ist befürwortet, dass die Verbreitung des Virus voran schreitet!

683ef4fffea09cee7bb03eb44338aa27
0
18
Lesenswert?

@Mein Graz, deine Worte sind lobenswert, aber nützen halt nichts.

Wo ist die Polizei. Warum wird nicht durchgegriffen und gestraft? In Deutschland kommen die mit Wasserwerfern und Tränengas. So drastisch muss es nicht sein, doch anhalten, Personalien aufnehmen und anzeigen.
Wenn man nicht endlich beginnt hart durchzugreifen, wird das niemals aufhören. Das Wort unverbesserlich sagt ja alles aus. Daher nützt nur strafen!

Mein Graz
1
12
Lesenswert?

@Rot-Weiß-Rot

Gerade hatten wir beim Mittagessen ein Gespräch drüber. Wir waren uns einig, dass es IN CORONA-ZEITEN die Möglichkeit geben sollte
- bei Teilnehmern einer Demo schon vor dem Beginn die Daten aufzunehmen
- alle nach einigen Tagen zu einem Test aufzufordern
- bei Nicht-Erscheinen zum Test müssten diese Personen als Infiziert gelten und in Quarantäne
- bei positivem Testergebnis natürlich in Quarantäne, auf eigene Kosten (also keine Freistellung oder Krankenstand!)
- bei einer eventuellen Erkrankung müssen alle Kosten selbst getragen werden.

Ich weiß, dass das schon auf Grund unserer Verfassung nicht möglich ist.
Allerdings tät ich mir das bei so einer Anhäufung von kognitiv suboptimierten Personen schon wünschen.

Dass nur 4 Beamte zu so einer Veranstaltung abgeordnet werden und diese da nicht eingegriffen haben ist mir völlig unverständlich!

683ef4fffea09cee7bb03eb44338aa27
4
1
Lesenswert?

@Mein Graz, "kognitiv suboptimiert". Sehr schön ausgedrückt!😊

Beim Mittagessen ein Gespräch? Wieviele Leute waren am Tisch. Waren Personen anwesend, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben? War mehr als eine Person anwesend zu der man einen besonderen Bezug hat?
Reden am Mittagstisch? Ausgeschlossen! - Aerosole!!!!!!!
🤣🤣😊👍👍😃

Mein Graz
1
1
Lesenswert?

@Rot-Weiß-Rot

👍
Bei uns sitzen immer viel weniger Leute am Tisch als ich mir wünsche.
ABER es gibt Zoom bzw. Skype. Und wenn grad wer Zeit hat, wenn wir zu zweit beim Tisch sitzen schalten wir dazu und haben "Familien-Essen".
Das gemeinsame Einnehmen von Mahlzeiten hat bei uns Tradition, die wir schon pflegen, seit die Kinder mit am Tisch sitzen können. Und unsere Kinder geben das weiter, was uns sehr freut.

Also kein Spucken, keine Aerosole - so weit ist das Internet noch nicht! 😊

683ef4fffea09cee7bb03eb44338aa27
1
2
Lesenswert?

@Mein Graz, war ja von mir auch so gemeint.

Hast das ja vollkommen richtig aufgenommen, aber einige komische User sind hier schon unterwegs. 4 rote Daumen, da haben einige meine Worte aber sehr ernst genommen: 😊

blackpanther
4
35
Lesenswert?

Keine gute Werbung für die Stadt Hartberg!

für eine Bezirksstadt - und dass diese Gefährder ungehindert ihre Gesetzesüberschreitungen machen durften, stellt auch den Behörden ein schlechtes Zeugnis aus. Den einzelnen wird bei Nichteinhaltung des Abstands mit Strafen gedroht und diese Egoisten dürfen ungestraft dicht beinanderstehen.

Balrog206
1
13
Lesenswert?

Glaubst

Wirklich das nur Hartberger daran teilgenommen haben ?

 
Kommentare 1-26 von 59