AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach InsolvenzKAPO plant mit neuem Investor wieder die Zukunft

Das Pöllauer Traditionsunternehmen KAPO Fenster und Türen GmbH startet nach der abgewickelten Insolvenz neu durch. Mit Othmar Sailer hat man einen Sanierungsexperten an Bord geholt.

Alexander Steinhöfler, Othmar Sailer und Stefan Polzhofer
Alexander Steinhöfler, Othmar Sailer und Stefan Polzhofer geben jetzt bei KAPO den Ton an © Franz Brugner
 

"Das familiäre Konstrukt in der Eigentümerfamilie Polzhofer war alles andere als einfach", spricht Othmar Sailer, der sich mit 30 Prozent am Pöllauer Fenster- und Türenproduzenten KAPO finanziell beteiligt hat, einen zentralen Schwachpunkt in der wirtschaftlich außer Tritt geratenen Holding an.

Kommentare (1)

Kommentieren
tenke
1
5
Lesenswert?

Bei allen guten Nachrichten,

es ist unfassbar, dass jene, die den ganzen Untergang zu verantworten haben - wie bei dem Gros aller Insolvenzen - KEINE KONSEQUENZEN zu tragen haben!!!!
Gläubiger sowie Mitarbeiter sind die Verlierer, die "Großen" können sich finanziell bereichern ohne Ende und Konsequenzen und stellen sich in den Medien dann oft noch als barmherzige Samariter da.

Antworten