Lange war das Coronavirus der Unsicherheitsfaktor in Sachen Großveranstaltungen. Der Zeltweger Airpower könnte nun aber eine andere Krise zum Verhängnis werden: Der Krieg in der Ukraine ändert die Ausgangslage für die Flugshow grundlegend. Am 2. und 3. September 2022 würde die militärische Leistungsschau am Boden und in der Luft über die Bühne gehen, zahlreiche internationale Flugstaffeln wären zu Gast in der Steiermark. Die Planungen laufen auf Hochtouren, die Einladungen an die Staffeln sind längst versandt.