Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KommentarArzt auf Intensiv: Man muss nicht alles bewerten, schon gar nicht gehässig

© 
 

Am Mittwoch haben wir von der schweren Covid-Erkrankung eines Allgemeinmediziners aus der Obersteiermark erfahren. Der Mann braucht intensivmedizinische Behandlung.
Das scheint uns insofern berichtenswert, als gerade ein Verfahren der Ärztekammer gegen den Mediziner läuft, weil er „gegen den Stand der Wissenschaft“ handle. Er würde Impfungen generell ablehnen und Patienten dazu bringen, sich nicht impfen zu lassen, heißt es. Der Mediziner selbst sagte vor einiger Zeit gegenüber der Kleinen Zeitung, er sei kein Impfverweigerer, sondern zeige die Vor- und Nachteile auf, um „eine informierte Entscheidung des Patienten zu ermöglichen“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gezoet
0
1
Lesenswert?

würdelos

Der Kleinen Zeitung und dem Redakteur möchte ich den Artikel 1, der Grundrechte der EU, ins Gedächtnis rufen:
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu schützen.
Daraus folgere ich, dass die richtige Konsequenz der Kleinen Zeitung sein müsste, diesen würdelosen Artikel über den schwer erkrankten Menschen vom Netz zu nehmen.

gezoet
0
2
Lesenswert?

oe24- Niveau

ich schreibe es auch hier gerne nochmals, Herr Fröhlich. Einen solchen Artikel würde man eher einem Boulevardblatt zurechnen,
Ich hoffe, der schwer erkrankte Arzt wird wieder gänzlich gesund. Er hätte sich einen ruhigen Lebensabend verdient, war er jahrzehntelang als engagierter und kompetenter Allgemein- und Arbeitsmediziner für seine Patienten im Einsatz. Das hat wohl auch die Ärztekammer vergessen.

berta47
4
4
Lesenswert?

Sehen Sie, ein, dass dieser Bericht absolut NICHT angebracht war?

Legen sie Ihre Scheuklappen ab und hinterfragen Sie die Aktion der Ärztekammer!
Der Mediziner selbst sagte vor einiger Zeit gegenüber der Kleinen Zeitung, er sei kein Impfverweigerer, sondern zeige die Vor- und Nachteile auf, um „eine informierte Entscheidung des Patienten zu ermöglichen“.

unfassbar
2
8
Lesenswert?

Das schafft man....

....aber bei dieser Vorgeschichte als überzeugter Maßnahmenbefürworter
absolut NICHT !!!

notokey
6
12
Lesenswert?

Gegenfrage:

Warum hat man dann überhaupt diesen Artikel verfasst und veröffentlicht?