Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ObersteiermarkImpfskeptischer Arzt musste mit Corona auf die Intensivstation

Gegen den Mann läuft schon länger ein Verfahren bei der Ärztekammer, weil er gegen den Stand der Wissenschaft handle.

Für den Mediziner wurde eine Behandlung auf der Intensivstation notwendig
Für den Mediziner wurde eine Behandlung auf der Intensivstation notwendig © Symbolbild: HELMUT FOHRINGER
 

Bittere Entwicklung für einen praktischen Arzt aus der westlichen Obersteiermark. Die Ärztekammer hat gegen den Mann vor einiger Zeit ein Verfahren eingeleitet, weil ihm vorgeworfen wird, dass er Impfungen generell ablehne und damit gegen den Stand der Wissenschaft handle. Selbst sagte er damals gegenüber der Kleinen Zeitung, er sei nicht grundsätzlich gegen Impfungen, wolle aber Patienten auf Vor- und Nachteile hinweisen. Bekannt ist der Mann auch für alternative, teils umstrittene Zugänge zu medizinischen Themen. Im Gegensatz zu manchen Kollegen suchte er aber nicht den Weg in die Öffentlichkeit, um seine Thesen in großem Stil zu verbreiten.

Kommentare (32)
Kommentieren
gezoet
0
2
Lesenswert?

würdelos

Der Kleinen Zeitung, dem Redakteur und den hämischen KommentorInnen möchte ich ins Gedächtnis rufen, Charta der Grundrechte der EU, Artikel 1
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu schützen.

carlottina22
33
22
Lesenswert?

Und?.

Ein Arzt, der sich der Impfung gegenüber kritisch geäußert hatte, ist schwer krank. Ich bin keine Impfgegnerin, sehe aber diese Headline kritisch. Ärzte haben wie auch jeder andere Mensch das Recht auf freie Meinungsäußerung. Und als Arzt auch auf Zugang zu alternativen Behandlungen, denn dies wurde im Artikel auch so nebenbei halbkritisch erwähnt. Ich wünsche ihm wie allen anderen, die die Krankheit durchmachen, gute Besserung.

gberghofer
5
14
Lesenswert?

An der freien Meinungsäußerung hat es ja nicht gelegen

Von einer ERFOLGREICHEN "alternativen Behandlung habe ich noch nie gehört. Da wird es kritisch. Hat er seinen Patienten diese Alternative empfohlen? Bei ihm selbst hat es offenbar nicht gewirkt. Die Ärztekammer hat nicht grundlos ein Verfahren eingeleitet.

Stubaital
23
60
Lesenswert?

Arzt

Es gibt in jeder Berufssparte schwarze Schafe. Eines davon ist der Herr Doktor. Hoffe er wird wieder gesund, und das Hirn 🧠 dazu.

Ragnar Lodbrok
15
91
Lesenswert?

Corona unterscheidet nicht

zwischen dumm und gescheit...

agility
24
137
Lesenswert?

ganz ehrlich

hat der gute Hr. Doktor jetzt bekommen was es gar nicht gibt? Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Leid tun mir jene Leute, die sich bei ihm angesteckt haben. So werden wir wohl noch lange auf Normalität warten. Ich freu mich schon auf die Daumen nach unten und die bösen Kommentare.

gezoet
0
4
Lesenswert?

erschreckend wie tief Menschen in der Anonymität sinken können

Der Herr Doktor hat nie bestritten, dass es Corona nicht gibt. Er war Jahrzehnte lang ein sehr engagierter und beliebter Allgemein- und Arbeitsmediziner, der in seiner Praxis hunderte Patienten selbst geimpft hat. Der Herr Doktor ist bereits in Pension und hätte sich einen ruhigen Lebensabend verdient, nicht solche empathielose Kommentare. Ich hoffe, dass er wieder gesund wird. Ich wünsche auch seiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Kariernst
88
45
Lesenswert?

Schön sachlich bleiben

Man braucht kein Mitleid niemand braucht so etwas besser wäre Mitgefühl und Empathie. Der Arzt hat die Impfung hinterfragt wo ist da der Zusammenhang mit der Corona Erkrankung hoffe und wünsche ihnen das sie nie erkranken und keinen Arzt benötigen

Bluebiru
6
12
Lesenswert?

Kariernst

Wo da der Zusammenhang eines Impfgegners mit seiner Corona-Erkrankung ist? Der Herr Doktor hätte Corona gar nicht bekommen müssen, wäre er kein Impfgegner. Die Ärzte in der Steiermark wurden nämlich schon längst gegen Corona geimpft. Die zumindest, die die Impfung nicht verweigert und ihren Impftermin wahr genommen haben.

DannyHanny
12
94
Lesenswert?

Kariernst

SIE schreiben von Sachlichkeit! Die fordern Sie immer nur ein wenn es einen Ihrer Leugner Kollegen betrifft......sonst verbreiten Sie Ihre Schwurbler Fantasien mit Inbrunst.....weit weg von Sachlichkeit!

Kariernst
36
9
Lesenswert?

Genau

Wenn man so engstirnig ist und denkt dann muss solche Kommentare abgegeben. Und es ist kein Kollege von mir auch wenn sie und die anderen Menschen von extremer ANGST gehändigkapt sind wäre anzumerken das man vor lauter ANGST mit Sicherheit auch sterben wird..

DannyHanny
8
25
Lesenswert?

Kariernst!

Ja wir wissen " Angst" ist Ihr Lieblingswort!!
Nur unterstellen Sie es jeden.....nur der eigentliche Adressat dafür, wären Sie selbst!

Kariernst
11
3
Lesenswert?

Wieder falsch

Anscheinend bist du allwissend schön für dich

margitarmin
112
27
Lesenswert?

Danke liebe Redaktion der Kleinen Zeitung

für diese tendenziöse Berichterstattung!
Auch für euch gilt: man erntet das was man sät!

DannyHanny
10
54
Lesenswert?

@ erntet was man sät!

Sie haben den Artikel " ungewollt" mit einem Satz zusammen gefasst!

margitarmin
25
9
Lesenswert?

Hallo HannyDanny!

Ja das war auch der Gedanke dahinter!
:-)

Pointnet
6
77
Lesenswert?

Schicksal

Das nennt man Schicksal. Egal welche Einstellung man zu Corona hat. Es muss jedem geholfen werden. Es wird auch ein Raucher mit Lungenproblemen behandelt und nicht abgelehnt.

unfassbar
55
163
Lesenswert?

Und jetzt enorme Kosten...

,.... die alle Vernünftigen tragen müssen ... !
Kein Verständnis !

Pointnet
59
19
Lesenswert?

@unfassbar

Sollte ich eine Behandlung benötigen tragen sie keine Kosten für mich. Ich arbeite seit 20 Jahren und war nur zweimal im Krankenstand.

Mein Graz
9
34
Lesenswert?

@Pointnet

Ach, du zahlst deine Behandlung selbst?

Da du ja irgend eine Erkrankung haben musst - sonst würdest du nicht aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen - wirst du auch Arzt- oder Medikamentenkosten haben, die die Allgemeinheit bezahlt. Also verursachst du sehr wohl Kosten, was selbstverständlich in Ordnung ist.

Nicht in Ordnung ist, dass du Unsinn schreibst und andere als "Besessene" bezeichnest, die auch zu Hause eine Maske tragen sollen, damit sich die Ansteckung für dich auf der Straße verringert. Solche Meldungen zeigen m.E. ignoranten Egoismus.

HASENADI
14
87
Lesenswert?

Hoffentlich verweigert er nicht die Behandlung...!

Auch Ihnen gute Besserung, in jeder Beziehung!

mobile49
36
14
Lesenswert?

danke liebe Kleine Zeitung

für die "bereinigung"

Reipsi
41
8
Lesenswert?

Bei Dir

auch ? Sie kennen nur Ihre eigene Meinung, andere werden nicht zugelassen.

mobile49
4
37
Lesenswert?

@reipsi ich muss dich enttäuschen

es hatte ein user eine fragwürdige ausdrucksweise gepostet , die an die schlimmste zeit der geschichte erinnert und das wurde gelöscht
daher hab ich mich bedankt
nicht mehr und nicht weniger

Reipsi
1
0
Lesenswert?

So was mache

Ich nicht .

hfg
8
8
Lesenswert?

Die Erinnerung entsteht nur in ihrem Kopf

Kennen sie das mit dem Schelm? Die Realität ist das mehr als 30 Prozent der Bevölkerung die Ansichten zb. dieses Arztes teilt und in Ihrer „ Meinung“ verharrt oder sogar bestärkt wird. Warum bitte soll oder muss man diesem Menschen unbedingt alles Gute wünschen (ich wünsche ihm auch nichts Schlechtes) er und seinesgleichen sind mit- wenn nicht hauptverantwortlich für viele Todesfälle und Milliardenschäden, weil die Pandemie nicht gestoppt werden kann.

 
Kommentare 1-26 von 32