Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bösartige Briefe Polizei fasst Stalker eines Bürgermeisters und Ex-Abgeordneten

Mit einer Flut von anonymen Briefen versuchte ein Pensionist (79) über Jahre, den obersteirischen Bürgermeister und Ex-Mandatar Hermann Hartleb zu diskreditieren.

"Es war extrem belastend": Stalkingopfer Hermann Hartleb
"Es war extrem belastend": Stalkingopfer Hermann Hartleb © VP
 

"Es hat da drin einen gewaltigen Rumpler gemacht“, greift sich Hermann Hartleb hörbar erleichtert an die Brust. Jener Mann, der ihm in den vergangenen dreieinhalb Jahren das Leben schwer gemacht hat, ist gefasst.

Kommentare (3)
Kommentieren
Memisa
1
16
Lesenswert?

Purer Wahnsinn!

Wie krank muss dieser Mensch sein! Jemanden auf diese Art und Weise und über einen so langen Zeitraum zu terrorisieren ist ganz sicher nicht normal! Der Täter bekommt hoffentlich eine Haftstrafe und hat dann viel Zeit,über seine Vergehen nachzudenken. So was über Jahre hinweg durchzuziehen spricht nicht für einen spontanen Einfall!

dieRealität2020
14
12
Lesenswert?

zu hinterfragen wäre hier aus meiner Sicht

wieso dauerte es so lange diesen Täter dingfest zu mach? bei der Fülle an Kontakten durch mindest 70 Briefe und Zusendungen. Das kann ich nicht nachvollziehen.

Mein Graz
3
17
Lesenswert?

@dieRealität2019

Naja, der wird keinen Absender drauf geschrieben haben.