Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vorläufige Bilanz8 Fragen zu den historischen Doppel-Geisterrennen in Spielberg

Der historische Saisonauftakt der Formel 1 in Spielberg findet heute mit dem „Großen Preis der Steiermark“ ein Ende. Zeit, ein (vorläufiges) Fazit zu ziehen.

So ruhig wird es am Red-Bull-Ring während der Formel1 (hoffentlich) nie mehr zugehen © Sarah Ruckhofer
 

1. Wer profitierte vom Saisonauftakt am Red-Bull-Ring?
Die Formel 1 in Spielberg gilt weltweit als Vorbild für sportliche Großereignisse in Zeiten der Covid-19-Pandemie. Geht – wovon derzeit auszugehen ist – alles gut, wird das Konzept international bei Sportveranstaltungen Verwendung finden. Unbezahlbar ist diese Werbung für Red Bull und das Projekt Spielberg, die sich mit perfekter Organisation in Szene setzten. Touristisch ist die Werbung für die Steiermark dank extrem hoher Einschaltquoten wertvoll. Mehr denn je wurde die Region in internationalen Medien in den Mittelpunkt gerückt. Profitiert haben auch Zimmervermieter im Bezirk, vielen rettete die Formel 1 die Saison.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren