AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Patientin positivMurauer Arztpraxis zum zweiten Mal unter Quarantäne

Praxis von Christine Seber in Murau ist erneut geschlossen, die Ärztin wurde bereits negativ getestet.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Christine Seber führt eine Praxis in Murau © Helmuth Weichselbraun
 

Der Murauer Allgemeinmedizinerin Christine Seber reicht es: Zum zweiten Mal ist ihre Praxis unter Quarantäne. Stellte sich Ende Februar ein Verdachtsfall als negativ heraus, wurde nun eine Patientin (sie ist nicht aus Murau) positiv getestet. "Die Patientin kam in der Inkubationszeit zu uns, sie hatte keinerlei Symptome", so die Ärztin, die selbst keinen Kontakt mit der Frau gehabt hatte. Als die Erkrankung bekannt wurde, wurde auch die Praxis aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Oberwoelzer
1
1
Lesenswert?

Corona

Es ist eine Schande das diese Regierung die an erster Front
arbeitenden Ärzte nicht einmal Schutzausrüstungen in ausreichenden Ausmaß zu Verfügung stellen kann.

Antworten
bajulia
0
10
Lesenswert?

Wertigkeit der Allgemeinmediziner

Leider sagt das ganze viel über die Wertschätzung gegenüber den Hausärzten aus. Sie sollen das KH entlassten, bekommen aber weder ausreichend Informationen noch Schutzausrüstung. Ich denke bisher hat viel bezüglich des Krisenmanagement sehr gut funktioniert, aber der Umgang mit den Hausärzten ist ein Wahnsinn!

Antworten