AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Starke VerunreinigungenBetrunkene Jugendliche: Nightline-Fahrt musste gestrichen werden

Letzte Runde der Nightline Murtal musste am Wochenende gestrichen werden, erneut wurde der Bus verunreinigt. Betreiber überlegen nun Alternativen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Nightline fährt seit 2015 erfolgreich durch das Murtal © kk
 

Die unerfreuliche Serie an Ekel-Vorfällen in der Nightline Murtal geht weiter: Am Samstag musste nun sogar die dritte und letzte Runde des Nachtbusses ab Kobenz wegen Reinigungsarbeiten gestrichen werden. „Ich weiß nicht, was momentan los ist“, seufzt Wolfgang Moitzi, der das Projekt einst mit Mitstreitern ins Leben gerufen hat. „Jahrelang gab’s keine Probleme. Dass sich hin und wieder jemand übergeben muss, ist logisch. Aber momentan passiert es bei fast jeder Fahrt.“

Kommentare (11)

Kommentieren
Hildegard11
0
2
Lesenswert?

Dann gibt's halt keine...

...Nacht(Sauflinie/Kotz)linie und diese Schweindeln sollen zu Fuß gehen. Und Planquadrat lückenlos und ohne Toleranz. Wie tief sinkt unsere Gesellschaft noch?
Aggression, Saufen, Bandenbildung und Raufereien. Manchen geht's wohl zu gut.

Antworten
Sege
0
5
Lesenswert?

Busbegleiter

Security ganz einfach

Antworten
olgaharler
0
11
Lesenswert?

Vorglühen

Leider treffen sich die Jugendlichen bereits zum Vorglühen bei irgendwem zu Hause weils ja billiger ist. Viele sind dann schon zu stark alkoholisiert. Aber als Nightline-Betreiber ist es wohl auch nicht in derem Sinn, den Fahrgast dann stehen zu lassen. Hier kann man wohl nur an die Jugendlichen zu mehr Vernunft appellieren - nur was bringts. Wär echt schad, wenn so ein tolles Projekt nicht mehr durchführbar wäre. Vor allem bringt man so Betrunkene weg vom Steuern eines KFZ.

Antworten
a4711
0
1
Lesenswert?

Sauftouren

Dass sich hin und wieder jemand übergeben muss, ist logisch. Aber momentan passiert es bei fast jeder Fahrt.“
Wau!!

Antworten
Ichweissetwas
1
0
Lesenswert?

dass das in der Steiermark

nicht klappen kann, war mir gleich bewusst aufgrund der Verschmutzungen jeglicher Art !!

Antworten
Caballero
4
33
Lesenswert?

Speibsackln auf jedem Sitz

So machen sie das in Brasilien.

Aber da haben die Jugendlichen auch kein Alkoholproblem.

Antworten
janthomas2
0
76
Lesenswert?

Wo ist das Problem

wenn man dem „Übeltäter“ die Busreinigung inkl. Umsatzverlust einfach in Rechnung stellt?

Antworten
teacup
0
0
Lesenswert?

Das Problem ist,

dass die Fahrer die unschönen Hinterlassenschaften oft nicht sofort bemerken und sich Verantwortliche meistens auch nicht freiwillig melden bzw. sich unauffällig aus dem Staub machen. Der Fahrer bleibt dann auf den Kosten sitzen. Also so einfach ist das leider nicht.

Antworten
ma12
4
27
Lesenswert?

OK

Da kann der Fahrer mehr forschen als fahren.

Antworten
paulrandig
1
5
Lesenswert?

ma12

Ganz einfach: Türen geschlossen lassen, bis der Übel-Täter gemeldet wird. Ich wette, das geht sehr schnell.

Antworten
Andreas9938
1
0
Lesenswert?

Das wär leider zu einfach!

Nennt man Nötigung und ist strafbar...

Antworten