AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kunstprojekt"Der Bien" landet in St. Ruprecht

Die Künstlerin Gertrude Moser-Wagner bespielt mit ihrem neuen Projekt die leer stehende Schule in St. Ruprecht.

Kunst und Kultur ziehen in die Volksschule ein © Wörndl
 

Mitte Juli kommt das große Summen nach St. Ruprecht in der Gemeinde St. Georgen am Kreischberg: Die bildende Künstlerin Gertrude Moser-Wagner, bekannt durch ihre Sommer-Kunstprojekte „Art Contains“ in Murau, verwandelt gemeinsam mit Bienen-Fachtierärztin Anita Winkler die ehemalige St. Ruprechter Volksschule in eine „BienenVolkSchule“.
Das zweiwöchige Projekt „Der Bien“ startet Mitte Juli, beteiligt sind neben der Gemeinde auch die österreichisch-italienische Kunstgruppe „Osmosi“ sowie Imker und Bienenzüchter aus der Region.

Entwickelt werden sollen während des Kunstprojekts Modelle für Zusammenarbeit, zur Debatte stehen die Begriffe Bienen, Volk und Schule. Eröffnet wird die „BienenVolkSchule“ am 13. Juli, es folgen Vorträge von Imkern und Sachverständigen, Filmvorführungen, Kulinarik, Musik, Diskussionen, Produktpräsentationen und vieles mehr. Gezeigt wird auch der namengebende ORF-Film „Der Bien“ aus dem Jahr 1990 von Gerhard Roth.

Zudem werden in der alten Schule Malerei, Fotografie, Objektkunst und Konzeptkunst von zwölf Kunstschaffenden präsentiert, die Ausstellung zeitgenössischer Kunst ist bis 29. Juli in St. Ruprecht zu sehen. Informationen zu „Der Bien“ gibt es im Büro der Holzweltkultur, Tel. 0664-53 20 926 (Gunilla Plank).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren