Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GöstingRuinenweg mit Lichtspielen

Ein stiller Marsch in die eigene Gedankenwelt. Ein Weg, der mitunter auch für Staunen - und Lachen - sorgt. Straßengel - Gösting - Straßengel. 2,1 Stunden.

Blick auf Graz
Blick auf Graz © Preis
 

Die Tour beginnt östlich des Toffisgrabens in Straßengel, führt hinauf bis zur Reinerspitze (745 m) und dem Flösserkogel (790 m), den  auch via Raach Zugestiegene erreichen.
Bei der Variante am Kreuzungspunkt Raach-Straßengel-Gösting nicht entlang des Forstwegs zu gehen, sondern die verlockende nicht markierte Waldweg-Abkürzung zu nehmen, muss darauf hingewiesen werden: sie ist steil und wohl nicht die beste Wahl um ans Ziel zu kommen.

Kommentare (7)

Kommentieren
APARED
1
1
Lesenswert?

Flurnamen ...

Da möchte ich Herrn Preis in Schutz nehmen, es gibt einen Flösserkogel, rund 300 südlich des Raacher Kogels, rund 700 Meter hoch, nicht sehr geläufig und nicht wirklich eine deutlich wahrnehmbare Erhöhung, wohl eher ein Flurname. Ist auf https://www.openstreetmap.org/search?query=flosserkogel#map=15/47.1029/15.3737
zu sehen.
Ich fand die Wanderbeschreibung sehr stimmungsvoll, zeugte für mich von gehen mit offenen Augen. Aber es ist auch Geschmackssache, wie man Geschichten auf sich wirken lässt. Schönen Tag allen und viel Freude beim Wandern ...

wiesengasse10
1
4
Lesenswert?

Lieber Hr. Preiss...bei allem Respekt...KEIN Wanderer kann mit ihre Schilderung etwas anfangen !

Einen Weg zu "beschreiben", den es sichtbar kaum gibt...siehe "viele drehen um"...ist einmal das eine. Der GIPFEL ihrer Beschreibung, im wahrsten Sinne des Wortes ist dann der 790 m hohe Flosserkogel ?? Dieser findet sich in keinem auch noch so guten Kartenmaterial ! Die Reinerspitze ist 710 m hoch (nicht wie sie schreiben 745 m), die höchste Erhebung ist der Steinkogel mit 742 m Höhe. Einen Flosserkogel gibt es nicht ! Einen unnützigeren Artikel zum Thema "Wandertipps" kenne ich nicht....

RobertPreis72
0
1
Lesenswert?

Bei allem Respekt...

@wiesengasse10
Die Reinerspitze ist laut openstreetmap, alltrails und meinem Kartenmaterial sehr wohl 745 Meter hoch. Den Flößer- oder Flösserkogel gibt es ebenfalls tatsächlich. Ich empfehle Ihnen dahingehend die Lektüre www.openstreetmap.org.
Der von mir beschriebene Weg ist leicht zu finden, da er die einzig mögliche Abkürzung zum markierten Wanderweg darstellt. Ich hoffe Unklarheiten beseitigt zu haben, wünsche Ihnen gutes Kartenmaterial und einen schönen Wandertag.

RobertPreis72
0
2
Lesenswert?

Bei allem Respekt

@wiesengasse10:
Die Reinerspitze ist laut alltrails, openstreetmap und meinem Kartenmaterial sehr wohl 745 Meter hoch, den Flößer- oder Flösserkogel gibt es ebenfalls tatsächlich. Er befindet sich wie beschrieben am Weg zur Ruine - zu finden ist er ganz einfach auch via Internet. Versuchen Sie es etwa mit: www.openstreetmap.org.
Der erwähnte Waldweg ist zugegeben schwer zu beschreiben, Kenner des Weges wissen aber welcher gemeint ist, da es die einzige Abzweigung außerhalb des markierten Weges ist. Ich werde Ihrem Hinweis folgend, im Text aber genauer darauf eingehen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch einen schönen Wandertag ...

kropfrob
0
0
Lesenswert?

So etwas passiert, ...

... wenn man auf Kartenmaterial zurückgreift, das von irgendwelchen Amateuren zusammengestoppelt wurde (= osm). Laut GIS-Steiermark ist die Reinerspitze 708 m hoch und der namenlose Gipfel, der tw. als Flösserkogel bezeichnet wird, 695 m.
Dass Wikipedia nicht als Informationsquelle geeignet ist, hat sich schon weitgehende herumgesprochen, weil dort jeder nach eigenem Gutdünken bearbeiten kann. Das gleiche gilt natürlich auch für OSM.

wiesengasse10
0
1
Lesenswert?

Danke Robert...

ja, da haben Sie teilweise recht, ich habs nochmal nachkontrolliert. Die Existenz des Flösserkogels hatte mich irritiert, da er ja nach ihren Angaben mit 790 m die höchste Erhebung all dieser "Gipfel" wäre, und somit ja eine "berühmtheit" wäre. was er definitiv nicht ist, er ist lt. Kartenmaterial (teilweise namenlos) mit 696 m ausgewiesen !

KleineZeitung
0
1
Lesenswert?

Flosserkogel?

Ihre Kritik werde ich an Herrn Preis weiterleiten.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion