Im Laufke lassen die drei Wirte Herbert König, Jakob Schönberger und Markus Neuhold am Sonntag ein altes winterliches Brauchtum wieder aufleben: In Kooperation mit Zotter-Fleisch veranstaltet man nämlich einen "Sautanz" - ein Schlachtfest, bei dem ein ganzes Schwein zerlegt und verarbeitet wird. Die bäuerliche Tradition aus Zeiten, in denen noch viele Familien ihr eigenes Schwein hatten und dieses zu Hause schlachteten, hat unter anderem Spitzenkoch Max Stiegl im burgenländischen Gut Purbach wieder zum Leben erweckt, nun ist es auch in Graz so weit - freilich aber ohne Schlachtung, die heutzutage nicht mehr erlaubt wäre.