Grazer PersonalkarussellBürgermeisterin Kahr holt sich Verstärkung vom Land, ÖVP zeigt Kante

Die ÖVP richtet ihren Gemeinderatsklub in der Opposition kantiger aus, die KPÖ wirft ein Postenkarussell an und die Grünen wollen wachsen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gemeinderat
Nach der Angelobung rüsten die Parteien personell neu auf © Jürgen Fuchs
 

Der neue Gemeinderat und die neue Stadtregierung stehen, jetzt müssen die einzelnen Parteien nur noch ihre neuen Rollen finden und ausfüllen. Um das zu schaffen, wird ein regelrechtes Postenkarussell angeworfen.

Kommentare (9)
iMissionar
5
4
Lesenswert?

Einordnung entfernt

Aufgrund welcher Motivation wurde die Einordnung bzgl. Georg Schröck entfernt, die in einer früheren Version des Artikels vorhanden war? Ist es ehrenrührig, wenn man als BZÖ Gemeinderat mit Gerald Grosz „kantige Oppositionspolitik gelernt hat“?

Stratusin
3
11
Lesenswert?

Denn Schröck gibt’s noch immer

Hat sich wohl all die Jahre auch irgendwie durchgewurschtelt. Sehr anpassungsfähig, wenn die Hockn passt.

hoerndl
5
13
Lesenswert?

Postenkarussell finde ich irgendwie übertrieben,

Ich habe mir gedacht, da wären Mehrere zu mit Posten zu versorgen.

Rinder
20
5
Lesenswert?

Dienstwagen

Warum werden diese in die Garage gestellt, wenn sie schon vorhanden sind. Wollt ihr Neue? Überall zu Fuß oder mit Rad oder Öffi wird nicht funktionieren.

neuer mann
0
3
Lesenswert?

bei bedarf mit dem taxi fahren kommt billiger!

wesentlich billiger

melahide
0
1
Lesenswert?

Jo

Fragen sie nach bei der Ministerin Karoline E

Hohoho
6
12
Lesenswert?

Bitte nicht die …

… Mitarbeiter schlecht machen!

Ogolius
23
19
Lesenswert?

Wenn Frau Kahr..

sich in Graz durchsetzen möchte, muss sie von vornherein klare Richtlinien ausgeben, da sie ansonsten dem schwarzen Beamtenapparat nie Herr wird. Sie wäre gut beraten, bei Unzulänglichkeiten der einzelnen Führungskräfte immer zu Zweit aufzutreten und bei Nichteinbringung von Direktiven sogleich mit einer seitlichen Arabesque zu antworten.

Vielgut1000
4
8
Lesenswert?

hm.....

da macht sich jemand sorgen.......