Keine Standeln wegen Corona?Jetzt steht Grazer Advent auf dem Prüfstand

Am Freitag werden die Grazer Adventmärkte eröffnet. Doch ob es heuer wieder Glühwein und Co. gibt, ist plötzlich doch fraglich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Müssen die Adventstandeln heuer doch geschlossen bleiben?
Müssen die Adventstandeln heuer doch geschlossen bleiben? © Jürgen Fuchs
 

Es kommt, wie es kommen musste: Mit der generellen Coronalage spitzt sich auch die Frage zu, in welcher Form der Grazer Advent heuer über die Bühne gehen kann. Dass der Christbaum auf dem Hauptplatz genauso strahlen wird wie die nagelneue Beleuchtung in der Herrengasse, die am heutigen Donnerstag erstmals offiziell in Betrieb geht, steht fest. Ob es aber heuer wieder Glühwein, Punsch und Co. geben wird, ist kurz vor dem Start unsicher.

"Neben anderen Aspekten zur aktuellen Situation wird auch das ein Thema bei der Sitzung des Grazer Stadtsenats am Freitag sein", bestätigt Hanno Wisiak, Büroleiter von Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer, der Kleinen Zeitung. Ob das heißt, schlimmstenfalls werden die bereits aufgebauten Punschstandeln nicht öffnen können? Wisiak: "Möglicherweise, ja. Aber das wird eben morgen geklärt." Fakt ist: Gemäß gültiger Verordnung könnte man die Standeln sehr wohl servieren - Fakt ist aber auch, dass die Infektionszahlen steigen und steigen.

Noch herrscht jedenfalls bei den Betreibern und Organisatoren der Märkte vorsichtige Zuversicht. Geplant ist jedenfalls, dass sich Besucher entsprechend der 2G-Regel einmal ihren Nachweis erbringen und vor der Konsumation ein entsprechendes "Tagesarmband" erhalten, welches sie zum Betreten jedes weiteren Adventmarktes berechtigt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!