Solidaritätskundgegebung in Graz"Alle sollen wissen, dass die Taliban Terroristen sind"

Am Tummelplatz in Graz haben sich am Freitag ab 17 Uhr ungefähr 200 Menschen zu einer Solidaritätsbekundung für Afghanistan eingefunden. Gefordert wurden ein sofortiger Abschiebestopp, schnellere Familienzusammenführungen und vor allem die Einhaltung der Menschenrechte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Am Tummelplatz fanden sich Menschen aller Altersgruppen und Herkunft ein © Paul Koren
 

Der Tummelplatz hat ein neues Gravitationszentrum gefunden. Die Leute stehen im Kreis um einen kleineren Kreis, gebildet von jungen Männern mit Afghanistanflaggen. Darin befindet sich das symbolische Rednerpult. Heidrun Primas, bis vor kurzem Leiterin des Grazer Forum Stadtpark, eröffnet und moderiert die Veranstaltung. Unter den Rednern sind Dolmetscherin und Fivestones-Gründerin Masomah Regl, die in letzter Zeit sehr medial präsent ist, Menschenrechtsaktivistin Doro Blancke, Gregor Fischer von der Uni Graz und ein paar Mitglieder der afghanischen Community.

Kommentare (3)
smithers
2
2
Lesenswert?

Zu Bild 3

Die junge Frau auf Bild 3 leistet einen sehr wichtigen Beitrag um die Situation der Menschen in Afghanistan zu verbessern.

Deloni
2
21
Lesenswert?

Die

Sprache "afghanisch" gibt es nicht, es wird Dari oder Paschtu gesprochen

Kleine Zeitung
0
7
Lesenswert?

Danke für den Hinweis!

Wir haben Ihre Information an den zuständigen Redakteur weitergegeben. Liebe Grüße aus der Redaktion