Corona-Zahlen niedrigTausende feiern in Graz: Soll die Politik die Partybremse ziehen?

Die Statistik ist nach wie vor beruhigend. Das sind die aktuellen Corona-Zahlen in Graz und Umgebung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Neue Nähe statt Mindestabstand: Das Netz diskutiert den Massenablauf zum Christopher Street Day in Graz.
Neue Nähe statt Mindestabstand: Das Netz diskutiert den Massenablauf zum Christopher Street Day in Graz. © KLZ/Pajman
 

Ja, es war ein wahres Party-Wochenende - nicht nur in Spielberg auch in Graz. Die Clubs haben wieder offen, im Motion hat die erste Maturaball-Pre-Party stattgefunden, im Freien wird bei Bars und Konzerten wie dem Akustik Parkside getanzt, bei der Christopher-Street-Day-Parade und beim anschließenden Fest tummelten sich Tausende auf Tuchfühlung. Neue Nähe statt Mindestabstand scheint das Motto in Graz zu sein, seit mit Juli die weiteren Lockerungen gestartet sind. Seither braucht es in Lokalen keine Masken mehr, auch der Mindestabstand ist gefallen, nur die 3G-Regeln und die Maskenpflicht in Geschäften gelten nach wie vor.

Kommentare (2)
bundavica
5
18
Lesenswert?

Die ersten

Urlauber werden bald zurück sein.... Be prepared!

ElCapitan_80
3
15
Lesenswert?

Urlauber?

So wie aktuell alle Vorsichtsmaßnahmen auf einmal fallen gelassen werden braucht sich keiner auf die Urlauber hinauszureden.
3G wäre ja nett und würde vermutlich auch was bringen aber nicht so wie es aktuell gehandhabt wird:
1. Wird das kaum mehr kontrolliert
2. Die erste Impfung ist erwiesenermaßen quasi wirkungslos gegen die, bald dominante, Delta variante, reicht aber immer noch um vom Testen befreit zu sein.

Ich fürchte da kommt noch einiges auf uns zu, ich hoffe aber dass das langsam genug passiert damit die die wollen auch wirklich durchgeimpft sind, was leider wohl noch 2 - 3 Monate dauern wird..