Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schweizer Corona-Taskforce"Fußball-EM ist Ischgl zum Quadrat und wird Todeszoll fordern"

Urs Karrer, Vizepräsident der Schweizer Covid-Taskforce, ist besorgt wegen der "unkontrollierten EM-Euphorie". Das pan-europäische Fußball-Turnier sei "Ischgl zum Quadrat" und werde einen corona-bedingten Todeszoll fordern, so der Infektiologe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
London, Euro
In London wurde nach dem Halbfinaleinzug erneut die Nacht zum Tag gemacht © AP
 

"Es erstaunt mich wirklich, mit welcher Nonchalance wir in Europa diesem Virus immer noch begegnen, kaum sind die Fallzahlen am Sinken", sagte Urs Karrer im Interview mit dem "SonntagsBlick". Die epidemiologische Lage in Europa präsentiere sich zurzeit nicht so, dass solche Massen-Events unkontrolliert durchgeführt werden könnten. Und Emotionen, die zu einer EM gehören, seien nun mal das Gegenteil von Kontrolle.

"Die EM ist für das Virus ein ideales Terrain", sagte Chefarzt der Infektiologie des Winterthurer Kantonsspitals. Es seien bereits mehrere Massenansteckungen bekannt geworden: Knapp 2000 schottische Fans hätten sich in London angesteckt, ebenso Hunderte Finnen rund um zwei Spiele in St. Petersburg. Aus seiner Sicht bräuchte es in Hotspots wie England oder Russland viel konsequentere Schutzmaßnahmen.

"Todeszoll" befürchtet

Die EM werde einen corona-bedingten Todeszoll fordern, sagte Karrer. Sie sei das "Ischgl im (zum) Quadrat". Der Tiroler Wintersportort galt im März 2020 zu Beginn der Pandemie als Corona-Hotspot, der zur Verbreitung des Virus in Teilen Europas beigetragen haben soll.

In den nächsten Wochen werde sich zeigen, in welchem Umfang die EM einen Beitrag an der Virusverbreitung und der Pandemie-Verstärkung gehabt habe. Es sei denkbar, dass auch in der Schweiz nach einer langen Zeit sinkender Fallzahlen gerade eine Kehrtwende stattfinde.

Vierte Welle möglich

Zudem gibt es noch die Delta-Variante. Diese beweise in England oder Portugal gerade, dass seine Übertragbarkeit dermaßen hoch sei, dass neue Wellen unter Nichtgeimpften auch im Sommer möglich seien. "Wir müssen jedenfalls gut aufpassen, dass wir in der Schweiz nicht in eine vierte Welle geraten." Karrer rechnet damit, dass ab Mitte Juli die doppelt so ansteckende Delta-Mutation des Virus das epidemiologische Geschehen in der Schweiz dominieren wird.

Vom jetzigen Verhalten hänge ab, ob die Schweiz ohne größere Einschränkungen durch den Winter käme. "Wir haben die wirksamsten Impfstoffe in genügender Menge zur Verfügung. Jetzt gelte: "Impfen, impfen, impfen".

Kommentare (7)
Kommentieren
lucas200497
1
1
Lesenswert?

Corona

Was soll das?
Man sagte doch mit einer hohen Durchimpfungsrate ist Corona vorbei bzw. Die Krankheit dann so ungefährlich, dass hohe Infiziertenzahlen kein Problem mehr sind
Stattdessen verbreiten die Medien (so gut wie ausnahmslos) schon wieder Panik und Hysterie
Langsam reicht's!!!!!

a4711
0
6
Lesenswert?

"Fußball-EM ist Ischgl zum Quadrat"

"Die EM ist für das Virus ein ideales Terrain und werde einen Corona-bedingten Todeszoll fordern"
Jetzt frage ich mich :
Was ist oder wird dann Spielberg?
Jeweils zwei Formel 1 GP und Motor GP. mit unbegrenzten Zuschauermassen aus allen Länder !
Auch auf die Frage nach den Holländischen Fans
Orginalzitat ORF von Max Verstappen "Die sind schon zu betrunken "!
spricht für sich !
Ach ja habe ganz vergessen: " Wir sind Weltmeister " beim Testen so unser.Kanzler
da kann uns nichts basieren.
Also Halligalli ohne Grenzen

VH7F
5
3
Lesenswert?

Es sei denkbar, es sei möglich...

In GB gibt es gerade die nächste Welle. Die Hospitalisierungen und Todesfälle sind deutlich weniger, als davor. Die alten Leute sind geimpft und die jungen Leute überstehen die Infektionen deutlich besser. Im Herbst haben die Briten das durch.

beneathome
2
14
Lesenswert?

Der internationalen Sportmafia

sind ein paar tausend Coronatote so etwas von egal. Solange die Werbeverträge genug Geld in ihre Säckel spülen.
Außerdem spielen alle Politiker voll mit, sonst wär das so nicht möglich. Also machts halt eure Spitäler wieder auf. Wir haben eh genug davon.

Ogolius
1
14
Lesenswert?

Das ist die neue…

Form, wie eine Herdenimunität zu erreichen ist. Je mehr sich mit dem Virus infizieren, desto weniger Impfstoff wird benötigt. Mit Vernunft ist einem Teil der Bevölkerung nicht beizukommen, es beginnt somit die Zeit der „natürlichen Auslese“. Es wird wieder Hochbetrieb in den Krankenhäusern geben, auch die Zahl der Verstorbenen wird steigen. Ein klarer Blick in die Geschichtsbücher zeigt uns immer wieder Parallelen zur Vergangenheit.

altbayer
13
9
Lesenswert?

Epsilon

Die Epsilon Variante des Virus, oder im Volksmund auch Spielberg Virus genannt, wird auch noch kommen.

RonaldMessics
11
56
Lesenswert?

Leider kann man....

...viele nicht mit Argumenten mehr Erreichen. Vergnügen geht eben vor Verstand.