Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Die Gagarin-DebatteIst die Grazer KPÖ ein Hort von Sowjet-Verherrlichern?

Die Grazer ÖVP und Neos kritisieren den KP-Jubel zum 60. Jahrestag des ersten Allflugs des Kosmonauten Gagarin. Die KPÖ Graz wehrt sich gegen überschießende Kritik.

Die Grazer KPÖ würdigt voll Inbrunst den russischen Nationalhelden Gagarin
Die Grazer KPÖ würdigt voll Inbrunst den russischen Nationalhelden Gagarin © AP
 

„All das zeigt, wozu Forschergeist, Zuversicht und eine Wirtschaftsordnung jenseits von kapitalistischem Profitstreben in der Lage sein konnte“, sagte Manfred Eber, KPÖ-Klubobmann im Grazer Gemeinderat in seiner gestrigen Aussendung, in der er die Erfolge des russischen Weltraumfahrtprogramms würdigte. Vor 60 Jahren war ja Kosmonaut Juri Gagarin als erster Mann im All einmal um die Erdkugel geflogen. Ein Sieg der Sowjetunion über die USA im Wettlauf am Weg ins Weltall, den wir kritisch kommentiert haben.

Kommentare (15)
Kommentieren
BigC
4
6
Lesenswert?

Wie kann man eine

Errungenschaft loben ohne mitzuerwähnen, dass damals mit Zwangsarbeiter und politisch Unerwünschten dieser Ereignis zustandegekommen ist.

battlefronter007
6
9
Lesenswert?

Also das Zeug

Was die ÖVP und Neos rauchen bekommen ja nicht mal die Grünen......

Berndheimo
10
11
Lesenswert?

Wer denkt an die internationalen Folgen?

Frau Kahr hätte eine ganz einfache Möglichkeit, sich glaubhaft vom menschenverachtenden Wahnwitz des Kommunismus, der unglaublich viel Leid über große Teile Europas gebracht hat, glaubhaft zu distanzieren. Und zwar mit einer Namensänderung ihrer Partei. Das hat sie bislang nicht getan. Also erübrigt sich jede Diskussion über dieses eigenartige Bejubeln der Sowjetunion - das ist das Weltbild einer Partei, die in Graz jeder Fünfte gewählt hat. Über die internationalen Folgen denkt man in Graz viel zu wenig nach!

fcw0810
4
4
Lesenswert?

Ah ja.

Und auf wen beruft sich die "Volks"-Partei?

Und woher kommen die vielfältigen Kenntnisse über Kommunismus? Neben 8 Mio. Schiedsrichtern und 8 Mio. Virologen gibt es jetzt 8 Mio. Politikwissenschaftler?

Was ich allerdings nicht verstehe, warum die Kleine Zeitung plötzlich zur "Kummerlhatz" ruft. Wer von den Angesprochenen hat Euch etwas angetan?

Goessi
10
13
Lesenswert?

Zukunftstaugliches System?

Der ÖVP Gemeinderätin Hopper sei ins Stammbuch geschrieben das System ÖVP sollte sie als nicht zukunftstauglich beschreiben. Die momentane Situation dieser Truppe beweist die täglich. Bahnbrechend für die Wissenschaft und die Menscheit war der Erste Mensch im All allemal.

KarlZoech
11
25
Lesenswert?

Man kann den ersten bemannten Flug ins All als technisch-wissenschaftliche Leistung

anerkennen, ohne deshalb die Sowjetdiktatur zu loben. So einfach ist das.
Und die steirische und Grazer KPÖ huldigen sicher nicht einer diktatorischen Machtausübung.

menatwork
8
21
Lesenswert?

So ist es

und tatsächlich wurde Gagarin bei seinem Österreichbesuch nicht nur von KPÖ und Josef Krainer, sondern auch vom damaligen ÖVP-Kanzler Gorbach bejubelt, und noch vielen anderen, siehe Fotos: http://www.klahrgesellschaft.at/Mitteilungen/Mugrauer_1_11.pdf

stprei
22
15
Lesenswert?

Relativieren

Dieses Relativieren im Parteiprogramm legitimiert nichts, vielmehr zeigt es, dass man zwar Lippenbekenntnisse abgibt, aber nur einzelne Personen vorschiebt, das strukturelle Problem des Konzepts aber weiterhin nicht erkennen will.

Der Kommunismus war menschenverachtend, egal ob in Asien, Russland oder den Satellitenstaaten des ehemaligen Ostblocks.

Und er ist weiterhin verantwortlich für unsagbar großes Leid und die strukturierete Missachtung von Menschenrechten etwa in China, Kuba und Nordkorea.

Schade, dass Hecke zwar einen Kommentar in der Printausgabe hat, hier aber kaum kommentiert einfach Zitate aneinander kopiert werden. Vielleicht kommt ja noch eine Überarbeitung des Artikels.

ma12
7
6
Lesenswert?

kasperl

WAS hart das mit dem Weltraumflug zu tun? Bist ein türkises Kasperl??? Die haben in Österreich selber genug Dreck am Stecken!

KleineZeitung
0
5
Lesenswert?

Kommentar in der Printausgabe

Sehr geehrter Herr stprei,
danke für ihren Kommentar, wie Ihnen scheint es einigen Usern nicht aufgefallen zu sein, dass in unserem Beitrag sehr wohl der Link zum Kommentar von Bernd Hecke in der Mitte des Artikels eingefügt ist. Ihr Hinweis gibt uns Gelegenheit, auf diesen Link nochmals hinzuweisen.

fcw0810
12
17
Lesenswert?

Ja eh.

Da lobe ich mir doch die umweltfreundliche Entlaubung Vietnams, den freundlichen Karibik-Klub in Guantanamo.
Oder der Mauerbau in Israel, anderswo werden Mauern eingerissen.
Oder das Abbrennen des Regenwaldes, damit wir mehr Palmöl haben.
Oder der Import von Steinkohle aus Kolumbien, damit in Deutschland Strom erzeugt werden kann.
Oder, oder, oder ...
Aber wichtig ist, was Herr Eber schreibt. Was für eine absurde Welt.

grazerak
3
7
Lesenswert?

Birnen und Äpfel

Diese Auflistung von schrecklichen Ereignissen macht keine der Schreckensherrschaften der Kommunisten in den letzten 100 Jahren besser!
Und hier in Graz ist es schon von Bedeutung für die lokale Politik, was ein Akteur einer extremen Partei von sich gibt!

ritus
3
3
Lesenswert?

Wenn Sie wirklich reel vergleichen wollten...

...würden Sie feststellen, dass Ihre Beschreibung genauso auf das weltumspannende kapitalistische System passen würde. Und dass die steirische KPÖ wirklich extrem ist, nämlich extrem menschenfreundlich, sozial und bescheiden und deshalb so erfolgreich und demokratisch freiwillig gewählt, Kennen Sie eine politische Person, die einen Teil ihres Gehalts regelmäßig freiwillig für Bedürftige spendet? Wohl eher das Gegenteil.
Ich bin politisch liberal und ganz sicher kein Kommunist oder Sympathisant, aber die hysterische Aufregung über den damaligen technischen Erfolg ist an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten.

ma12
6
7
Lesenswert?

super

Die schei.. Amis waren schon immer die Guten in Europa. Obwohl sie genug Unheil gebracht haben. Zu Letzt der verlogene Angriff im Irak und wir haben in Europa die Flüchtlinge am Hals. Was wohl bewusst von der USA gemacht wurde, um Europa zu schwächen!!

grazerak
4
3
Lesenswert?

Wie bitte?

Was ist denn das für ein sinnbefreiter Kommentar?