Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ATV-SendungGrazer Lebensmittelpolizei wurde zum Quotenhit

Dubiose Flüssigkeiten, Schimmel und Schädlinge und Schweißperlen auf den Gesichtern der Lokalbesitzer: "Die Lebensmittelpolizei" auf ATV ist Stadtgespräch - und für den Privatsender zum Quotenhit geworden.

Interessanter Fund im Lagerraum eines Asia-Lokals: Im "Pflaumenwein für den Privatgebrauch" schwimmen Motten © ATV
 

Vier Folgen lang hat der Sender ATV die Lebensmittel-Inspektoren Walpurga Rath, Christian Siedl und Stefan Trippolt bereits bei ihren Kontrollen in Graz begleitet - und dabei teils grausliche Zustände in einigen Lokalen und Supermärkten dokumentiert. Pflaumenwein, in dem Motten schwimmen, schimmlige Schneidbretter, vergammeltes Fleisch, Bäcker-Gärkörbchen, in denen Käfer wohnen, abenteuerliche Elektro-Installationen ... und die Zuseher wollen dabei nicht angeekelt wegschauen, sondern bekommen offenbar gar nicht genug davon. Besonders in Graz, wo die Sendung "Die Lebensmittelpolizei" Stadtgespräch ist: Auch, weil man als Insider die (bei den schlimmen Fällen im Gegensatz zu den Musterschülern freilich nicht genannten) Lokale und Märkte mit etwas Glück erkennen kann.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

jaenner61
2
4
Lesenswert?

eines verstehe ich aber trotzdem nicht

warum willigen betriebe mit solchen missständen ein, dass das ganze gefilmt wird 🤔 kann doch nur daran liegen, dass die bezahlung höher ausfällt, als der zu erwartende geschäftsrückgang bzw die finanziellen einbußen.

Balrog206
0
1
Lesenswert?

Nix

Verstehen , ist dort bei dem Chefs anscheint an der Tagesordnung ! Dir sehen wahrscheinlich wirklich nur das Geld ! Mich wundert eher das man fast null deutschen Sprach Kenntnissen solche Betriebe leiten kann ! Oder es sind Strohmänner eingesetzt !!!