Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

''Annenstraße ist nicht tot''Optiker liest dem Grazer Vizebürgermeister Eustacchio die Leviten

Die einst so große Einkaufsstraße sei auch heute viel besser als ihr Ruf, sagt Optiker Kurt Otter und schlägt vor, sie in eine Fußgänger- und Radstraße zu verwandeln.

Kurt Otter, hier mit Frau Birgit, ist leidenschaftlicher Optiker und "Annenstraßler".
Kurt Otter, hier mit Frau Birgit, ist leidenschaftlicher Optiker und "Annenstraßler". © Winter-Pölsler
 

"In einer Stadt muss Platz für alle Mobilitätsformen sein. Zum Thema Verkehrsberuhigung fällt mir nur die Annenstraße ein: Die hat man mit grünen Ideen umgebracht." Mit diesen Worten hat sich der Grazer Vizebürgermeister und FPÖ-Chef Mario Eustacchio zuletzt im Interview mit der Kleinen Zeitung in der aktuellen Debatte über neue Fußgänger- und Begegnungszonen als "Stimme der Autofahrer" positioniert.

Kommentare (9)

Kommentieren
MS67
0
1
Lesenswert?

Die Annenstrasse

hat viel erlebt, es wurde viel versprochen. Leider wurde die Grünraumgestaltung beim Umbau nicht realisiert. Das ist schade. Ein Chapeau an die aktiven Unternehmer wie die Otters👍 Das Gesudere aus dem Rathaus bringt niemanden weiter, wohl aber Eigeninitiative. Und: Die Gegend um das Kunsthaus blüht..trotz vieler kleiner und größerer Sabotageversuchen aus dem Bürgermeisterbüro. Frage: Wieviel Leerstand findet sich zur Zeit in der Inneren Stadt? Und warum? Hmm...

Hieronymus01
1
6
Lesenswert?

Die Annenstraße ist wie sie ist.

Sie ist keine Herrengasse und auch keine Münzgrabenstraße.
Es ist schade dass für gewisse Politiker die sich profilieren wollen die Anwohner einer Straße herhalten müssen.

zyni
19
15
Lesenswert?

Bitte damit abfinden,

die Annenstrasse ist so wie sie ist und nicht mehr zu retten. Die Stadt hat in den letzten 30 Jahren schon viel versucht und gemacht.

alaska1994
12
29
Lesenswert?

Optiker aufsuchen

Ein gutes Radgeschäft gibt es dort ua. auch. Ich schlag vor mal den Optiker aufsuchen, damit man nicht nur jene Geschäfte sieht, die man sehen will.

berndhoedl
30
50
Lesenswert?

Nein die Annenstrasse lebt....

—-aber nur wenn man Handys kaufen möchte (nicht nur 2nd sondern 3rd and 4th hand), Lebensmittel aus aller Herren Länder - musst halt das sprechen was Verkäufer spricht und wenn es dunkel wird, war es mir in der Annenstraße nie sehr geheuer...
Also kurz und gut - richtig - in der Annenstrasse steppt der Bär, nur halt für Österreicher nicht so, aber sonst ist es schon super.
Echt - International ist sicher super, würde gerne mal was „exotisches“ kaufen, aber das Meiste in der Annenstrasse ist Ramsch hoch zehn. Und Döner ess ich auch gern, aber dort wo Masse verkauft wird und nicht der Dönerspiess schon den 4. Tag sich im Kreis dreht.

bond007
31
51
Lesenswert?

Wie ich Kind war

war die Annenstraße beliebt. Heute ist sie ein "Einwandererviertel" und durch die autofreie Zone wurde sie für Grazer erst recht uninteressant. Die Annenstraße ist, wenn man nicht gerade türkische, chinesische, indische oder sonstige exotische Lebensmittel oder Lederwaren kaufen will gestorben.

Plantago
22
28
Lesenswert?

Fußgänger- und Radstraße

Dann aber überall in der Annenstraße breite, gepolsterte Bänke aufstellen, für alle jene, die vor Langeweile einschlafen. Es besteht ein Unterschied zwischen Beruhigung und Verödung.

daberni
12
26
Lesenswert?

.

Und die Autos liefern so viel Mehrwert?
Würde man die KFZ Spuren streichen könnte man Bäume pflanzen, Gastgärten anbieten, Lebensraum für den Menschen schaffen, dann kommen auch mehr Leute.
Klar hat die Annenstraße momentan ein einschlägiges Klientel, könnte man halt versuchen zu ändern wenns einem nicht passt.

altbayer
4
2
Lesenswert?

Dönerbuden

Dann gibt es Dönerbuden mit Biertischgarnituren auf der Strasse- Mehrwert ?