Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Knoten TrautenfelsNagelneue Brücke über alte Gräben

Heute Vormittag wurde die Grimmingbrücke am Schnittpunkt zwischen Ennstal und Ausseerland für den Verkehr freigegeben. Damit endet ein jahrzehntelanges Gerangel um eine Lösung für den neuralgischen Verkehrsknoten an der B320.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Landeshauptmannstellvertreter Anton Lang gab am Mittwoch - bestens gelaunt - die neue Grimmingbrücke in Trautenfels für den Verkehr frei © Christian Nerat
 

Auch wenn sich das Wetter beharrlich weigerte, das Seine zur Feierstimmung am Fuße des Schlosses Trautenfels beizutragen, ließ sich die illustre Gesellschaft, die sich zur feierlichen Eröffnung der Grimmingbrücke am Mittwochvormittag eingefunden hatte, die gute Laune nicht verregnen.

Kommentare (2)
Kommentieren
olgaharler
35
13
Lesenswert?

Knoten Trautenfels

Wem wohl dieser Schwachsinn eingefallen ist, die stärker befahrene Bundesstrasse B320 (E651) mit einer Brücke zu versehen und so im Winter durch die Bergauf-Fahrten zusätzliches Staupotenzial zu schaffen? Hätte man die Bundesstraße aus dem Ausseerland nicht mit einer Unter- oder Überführung versehen können? Das wäre wohl das kleinere Übel gewesen. Bin schon auf den ersten Winter gespannt und wann die Brücke wieder abgerissen wird.

lankowitz1
1
2
Lesenswert?

Ursprungsplanung?

Gelt, du kennst nicht die ursprünglichen Planungen zu Edlingers Zeiten?
Halb drunter, halb drüber?