Hans Linz-Prozess

Gutachter: Linz ist "Madoff vom Grimming"

Hans Linz, der ehemalige Hauptvermittler von AvW-Genussscheinen und Ex-Präsident des DSV Leoben, ist am Donnerstag im Landesgericht Leoben wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs, betrügerischer Krida und Begünstigung eines Gläubigers vom Schöffengericht zu einer Haftstrafe von sieben Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, Linz bat um drei Tage Bedenkzeit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA
 

Hans Linz, der ehemalige Hauptvermittler von AvW-Genussscheinen und Ex-Präsident des DSV Leoben, ist am Donnerstag im Landesgericht Leoben wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs, betrügerischer Krida und Begünstigung eines Gläubigers vom Schöffengericht zu einer Haftstrafe von sieben Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!