Als ein nötiges Mittel gegen ein weiteres Zusperren sieht Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) die verschärften Corona-Regeln: „Wir haben beim heutigen Gipfel ein gutes Bündel an Maßnahmen beschlossen. Diese drei Pakete setzen klare und notwendige Akzente für die Sicherheit der Menschen. Wir müssen jetzt alles tun, um das Virus zu besiegen und einen weiteren strengen Lockdown zu verhindern. Österreich darf nicht geschlossen werden." Der steirische Landeshauptmann bekennt sich auch weiterhin zur Impfpflicht: "Anhand der vorliegenden Zahlen sehen wir, insbesondere die Booster-Impfung schützt bei der Omikron-Variante vor einem schweren Verlauf. Die Einführung einer Impfpflicht ist aus meiner Sicht daher wichtig und notwendig, auch wenn sie um ein Jahr zu spät kommt.“