Inzidenz 303 in der SteiermarkAus für Wohnzimmertests, ab Dienstag wird für PCR-Tests gegurgelt

Die Corona-Zahlen schießen auch in der Steiermark weiter nach oben. Ab 2. November wird landesweit das neue PCR-Testprogramm ausgerollt. Variante mit Antigen-Wohnzimmertests gibt es ab 8. November nicht mehr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
CORONA: LABOREROeFFNUNG - 'ALLES GURGELT'
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Nicht nur mit dem Anstieg der Corona-Neuinfektionen, der auch mit den Daten von Samstagvormittag (742 Neuinfektionen am Freitag) unaufhaltsam weitergeht. Mehr als 700 Fälle, das gab es zuletzt Ende November 2020.

Kommentare (44)
oberrisser9
0
3
Lesenswert?

extrem komplizierte PCR Heimtests

Ein Vertreter des Institutes meinte sie haben das Testen niederschwellig. Das ist meiner Meinung nach die grösste Fehleinschätzung des Jahres. Ich bin sehr geübt mit Internet und Handy. Aber schon die Registrierung ist nicht einfach. Und ohne Smartphone ist man davon ohnehin ausgeschlossen. Und warum kann man keine offizielle Regierungs-Eebseite verwenden, sondern ein mE Privatlabor?

hhaidacher
0
6
Lesenswert?

Eine Million Euro Umsatz pro Woche!

Kein schlechtes Geschäft.

Dafür könnte man das Gehalt des Pflegepersonals erhöhen.

diss
22
20
Lesenswert?

Ich hätte den Ablauf noch

komplizierter gemacht! Dieses Verfahren ist uninteressant und führt zu weiteren Überwachungsmethoden. Ich werde mich nicht beteiligen!

hch186
21
14
Lesenswert?

Arbeitslos ab Dezember

Leider bei nur 8 Tests im Monat die nur 48 Stunden gelten kann man nicht 21 bis 26 Arbeitstage arbeiten. Denn 24 Stunden von 72 Stunden dauert es bis du vielleicht dein Ergebnis bekommst.
Land Steiermark Mathematik 5 setzen!!!

johannisbeere
10
24
Lesenswert?

Dann muss sich der/die Ungeimpfte...

...wohl einfach in eine Test- ODER Impfstraße bequemen? Oder hätten Sie gerne persönliche Zustellung ubd Abholung von zu Hause aus?

lexi
2
8
Lesenswert?

Wien und Burgenland

schaffen das ja auch. Warum die Steiermark nicht? Wir zahlen alle die gleichen Steuern.

Balrog206
19
5
Lesenswert?

Du

Forderst schwerst erkrankte auf sich zu einer Teststrasse zu begeben ? Tsss

johannisbeere
0
4
Lesenswert?

@Baltog ???

Können Sie lesen?

Balrog206
3
2
Lesenswert?

Johannesbeere

Danke funktioniert noch , aber vielleicht verstehst du den Wink in der Antwort nicht 😉

welean
14
30
Lesenswert?

Im Burgenland gibt es 3 Tests pro Woche

Und in der Steiermark 8 im Monat. Das ist um ein Drittel weniger.. somit kann man sich nicht die ganze Woche freitesten.. schade

WASGIBTSNEUES
58
45
Lesenswert?

PCR TEST

warum wieder alles gratis? Die Ungeimpften sollen dafür bezahlen.

In Salzburg gibt es das schon seit 27.10. die PCR Tests bekommt man ohne Anmeldung erst bei Abgabe muss man sich bei einer Homepage anmelden. Warum macht das die Steiermark wieder einmal später und komplizierter.?

Ba.Ge.
18
47
Lesenswert?

Eventuell ist die stmk klüger

und weiß, dass auch Geimpfte besser zumindest hin und wieder einen Test durchführen sollten. Dafür is die Wahrscheinlichkeit größer, wenn die Tests gratis bleiben.

Mein Graz
13
19
Lesenswert?

@Ba.Ge.

Ich verstehe das Posting von @WASGIBTSNEUES so, dass die Tests für Geimpfte gratis bleiben sollen, Ungeimpfte sollen dafür bezahlen.

Ich kann mich aber auch irren.

Ba.Ge.
13
25
Lesenswert?

Das wäre dann halt wieder mehr Aufwand,

dass zu überprüfen - einfacher ist es so. Und da die Impfung leider doch nicht so erfolgreich ist, wie erhofft, sind die Getesteten ja eigentlich „ungefährlicher“ - nicht?
Auch Geimpfte sollten sich zumindest regelmäßig testen! Tut aber keiner von ihnen, da wird lieber mit den Getesteten geschimpft...

Ich bin Geimpft, denke aber deswegen nicht, jetzt unsterblich zu sein.

Mein Graz
6
17
Lesenswert?

@Ba.Ge.

Es gibt doch eine Datenbank in der der Impfstatus aufscheint. Eine Verknüpfung damit müsste doch technisch möglich sein?

Wie kommst du zur Erkenntnis, dass die Impfung "doch nicht so erfolgreich ist, wie erhofft"? Es war immer klar, dass es keinen 100%igen Schutz gibt. Genau so war und ist es klar, dass die Impfung vor schweren Verläufen schützt. Dazu kommt, dass Geimpfte, wenn sie sich infizieren, nicht so ansteckend sind wie Ungeimpfte.
Was will man denn noch?

Tests sind immer eine Momentaufnahme, man kann sich jederzeit infizieren, also sind auch Getestete nicht "ungefährlicher"!

Dass sich Geimpfte nicht testen lassen ist schlichtweg falsch. In meiner Umgebung sind (bis auf eine Person) alle geimpft - und alle testen sich auch!

Ba.Ge.
3
7
Lesenswert?

Dann gratuliere ich zu deinem Umfeld,

ich kann dir aber leider sicher sagen, dass das bei weitem nicht alle so machen.

Da die Impfung schon lange vorher als „gamechanger“ beschrieben wurde, glauben dass viele scheinbar noch immer und lassen sich daher nicht testen - wozu auch? Sie sind geimpft und kommen also ziemlich sicher nicht auf die Intensivstation! Das ist ja schön und gut, nur leider können sie trotzdem zum Verteiler werden und dass der Impfstoff individuell lange gut wirkt, ist das nächste Problem…

Miraculix11
22
28
Lesenswert?

Wer sich das ausgedacht hat....

.....scheint nicht zu kapieren wie kompliziert und aufwendig das ist.

stb1
13
59
Lesenswert?

Die Wiener..

…haben’s auch kapiert und damit erfolgreich die Zahlen gesenkt. Das Problem das jetzt viele haben werden ist, dass fälschen schwierig wird.

ragu
102
72
Lesenswert?

Liebe Geimpfte

nehmt euch ein Vorbild an den Ungeimpfen und lasst euch regelmäßig testen denn diese hohen Zahlen kommen nicht von irgendwo her!

donmarkus
21
47
Lesenswert?

Sie täuschen sich

in ihrer Meinung gewaltig. Die überwiegende Mehrheit der Geimpften ist mit Sicherheit vorsichtiger in ihrem Umgang und lassen sich trotz der Immunisierung testen um ja auf Nummer sicher zu gehen. Da ich selbst bei einer Veranstaltung für die Zutrittskontrolle zuständig war kann ich ihnen mitteilen, das die ungeimpften Teilnehmer mit gefälschten Zertifikaten oder auch mit fotografierten QR Codes bzw. getürkten Wohnzimmertests sich Zutritt verschaffen wollten. Die Altersspanne war hier von 19 - 75 Jahre. Alle die hier erwischt wurden hatten die Möglichkeit sich einem erneuten Test unter Aufsicht zu unterziehen diese Möglichkeit wurde aber nur von den wenigsten UNGEIMPFTEN genutzt, sie gingen lieber wieder nachhause. Daher denke ich das die Verbreitung überwiegend von nicht geimpften bzw. den Leugnern begangen wird.

Guccighost
32
34
Lesenswert?

Wenn dich nicht

Impfen lässt dann bleib gefälligst zuhause.

Steirer79
9
54
Lesenswert?

@ragu

Hau nicht gleich alle in einen Topf. Alle in meinem Umfeld geimpften gehen sich auch regelmäßig testen. Es gibt hier und da Schwarze Schafe

Ba.Ge.
6
9
Lesenswert?

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Die sind nämlich leider (wie es mir erscheint) deutlich in der Minderheit!

gerechtigkeit123
33
85
Lesenswert?

Tests

Solange er wieder Gratis ist...wird sich der Rest nie impfen lassen !!

fidelio
27
59
Lesenswert?

Impfen schütz vor Infektion,

Tests ekennen dieae nur.

GanzObjektivGesehen
15
42
Lesenswert?

Impfen schützt NICHT vor Infektionen!!!!!?!??

Geimpfte sind weniger infektiös und haben eine wesentlich bessere Chance zu erkranken und eine geringere Wahrscheinlichkeit an einem schweren Verlauf zu leiden. Nicht mehr und nicht weniger.

Für fast jeden Menschen die erste Wahl !

 
Kommentare 1-26 von 44