Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Heeresstruktur"Diesmal geht die Reform in die richtige Richtung"

Das Kommando Streitkräfte in Graz werde mit der Heeresreform sogar aufgewertet, sagt deren Chef Generalleutnant Franz Reißner. Er sieht seine jahrelangen Forderungen jetzt umgesetzt. Selbst wird er die neue Funktion nicht mehr ausüben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Franz Reißner
Franz Reißner wird noch die Überleitung seines Kommandos begleiten, dann geht er in Pension © KLZ/Tamara Mednitzer
 

Die einschneidende Bundesheerreform, die Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) am Dienstag auf den Weg brachte, stößt auch in der Steiermark auf Zuspruch. Besonders beim Chef jenes Kommandos mit Sitz in Graz, das davon direkt betroffen ist: Generalleutnant Franz Reißner, Kommandant der Streitkräfte, zeigt sich im Gespräch mit der Kleinen Zeitung sogar erfreut. "Diese Reform entspricht dem, was wir seit Jahren eingefordert haben." Er meint damit klare Zuständigkeiten, kürzere Arbeitswege, weniger Schnittstellen und vor allem mehr Verantwortung auf den unteren Ebenen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ma12
0
0
Lesenswert?

HaHa

Werden endlich die Spiegeleierträger reduziert, die unnötig in Wien herumsitzen und fürstlich entlohnt werden?