Regeln für die RückreisePfingst-Reisewelle sorgt für lange Wartezeiten an den Grenzen

Wer am Pfingstmontag aus Italien, Slowenien oder Kroatien zurückkehrt, muss folgende Covid-19-Regeln beachten. Montagnachmittag betrug die Wartezeit bei der Einreise in Spielfeld oftmals bis zu 45 Minuten oder länger.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
CORONAVIRUS: GRENZUeBERGANG SPIELFELD
© APA/INGRID KORNBERGER
 

Wie immer zu Pfingsten hat die Polizei Steiermark auch heuer wieder  punktuelle Schwerpunktkontrollen an der Grenze zu Slowenien durchgeführt. "Wir stehen dabei in engem Kontakt mit den slowenischen Behörden. Das Österreichische Bundesheer ist im Auftrag der Gesundheitsbehörden für die Kontrolle der Corona-Bestimmungen im Einsatz", sagt Ursula Auer, Leiterin der steirischen Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung. 

Kommentare (25)
AIRAM123
0
1
Lesenswert?

Die Kroaten frisieren wie jedes Jahr ihre Zahlen

... die Österreicher frisieren ihre Tests oder die Rückfahrrouten.ä nach Österreich um eine Quarantäne zu umgehen. Was folgt sehen wir im Herbst. Erleiden werden es wieder die Kinder. Und: hoffentlich gibts keine Kurzarbeit mehr ...

scionescio
8
20
Lesenswert?

Die übliche österreichische Farce ….

…. nach der Grenze wird in Thörl-Maglern zwar abgeleitet, aber niemand kontrolliert auch nur irgendetwas- auch bei der Ausreise war bei beiden Grenzstationen niemand zu sehen …

mandikar
3
11
Lesenswert?

Grenzübergang - Urlaub Italien

absolut richtig - NULL KONTROLLE!!!!!!
Auch kein Stau - völlig stressfrei - auch die Tage in Italien absolut stressfrei- einfach nicht ängstlich sein!

Onlinebien
27
13
Lesenswert?

gut so...

wird Zeit, das diesem Wahnsinn ein Ende gesetzt wird! Ist auch völlig sinnlos Gesunde, geimpfte und getesteten Leute zu schikanieren. Wir lassen uns nicht länger einsperren. Schön wars in Bella Italia.

Swwi07
7
11
Lesenswert?

@onlinebien...Schikanieren

In den Covidstationen der Krankenhäuser haben die Mitarbeiter genug von Leuten wie Sie es sind! Es gibt leider zu viele Egoisten und Dummköpfe...

Patriot
9
36
Lesenswert?

Und das alles für 2 Tage Urlaub?!

Und dazu noch das schleißige Wetter. Manche Leute tun sich (und ihrer Familie) was an.

tannenbaum
21
3
Lesenswert?

Ich hätte eine ernsthafte Frage!

Wenn ein geimpftes Paar mit einem befreundeten, ebenfalls geimpften Paar, nicht aus dem selben Haushalt gemeinsam in einem Auto fährt, gilt da im Auto die Maskenpflicht?

lapinkultaIII
0
4
Lesenswert?

Warum

verteilt man rote Daumen für eine Frage?

tuadesnet
4
23
Lesenswert?

Was heißt geimpft?

Der Begriff "geimpft" ist in der derzeitigen Situation sehr ungenau. Entweder sollte es vollgeimpft (beide Impfungen) oder teilgeimpft lauten. Dann würde sich auch Otto Normalverbraucher auskennen, ohne die Gesetzestexte durchlesen zu müssen. Eine Bitte an die Redaktion, dies bei der Berichterstattung einfließen zu lassen.

Dezger
0
25
Lesenswert?

Genau! Beispiel Biontech Pfizer:

In Österreich gilt man am 22. Tag nach der ersten Impfung als geimpft, in Slowenien 7 Tage nach der zweiten Impfung, in Kroatien glaube ich erst 14 Tage nach der zweiten Impfung.
Solche Infos müsste eigentlich bei jedem Artikel in einen Infokasten beigefügt sein. Daher auch meine Kritik von vorher.

KleineZeitung
2
14
Lesenswert?

Anregung

Ihre Bitte habe ich weitergeleitet.
Freundliche Grüße aus der Redaktion

Dezger
5
7
Lesenswert?

Einreise für Burgenländer nach Slowenien frei

Eine der vielen im Artikel vergessenen Neuigkeiten aus dem Außenministerium: „Ab dem 22.05.2021 können Personen mit Wohnsitz im Burgenland, die noch nicht geimpft sind oder eine COVID-19 Erkrankung überstanden haben, ohne Auflagen (PCR-Test oder Quarantäne) nach Slowenien einreisen.“

Dezger
3
24
Lesenswert?

Hier wird Kritik einfach gelöscht

oder erst gar nicht frei geschalten. So ist es mir zumindest die letzte Stunde bereits zweimal ergangen. Und zwar nur, weil ich die mangelnde Berichterstattung der Kleinen Zeitung zu den Ein- und Ausreisebestimmungen nach/von Slowenien, Kroatien und Italien kritisiert habe. Und noch immer ist der Überblick nicht vollständig:-(((

Dezger
6
19
Lesenswert?

Zensur?

Warum haben Sie meinen vorletzten Beitrag nicht veröffentlicht? Nur weil ich darin die für Sie schmerzhafte Wahrheit über Ihre mangelnde Recherche erwähnt habe?

KleineZeitung
2
7
Lesenswert?

Keine Zensur

Da wurde nichts gelöscht. Ihre Kritik seh ich vor mir unter dem Artikel. Und ich hab sie natürlich auch an den zuständigen Redakteur weitergeleitet.
Freundliche Grüße aus der Redaktion

Dezger
7
7
Lesenswert?

Danke

Es hat aber eine Stunde gedauert ;-)

Dezger
7
18
Lesenswert?

Schon wieder falsch

Dieser Artikel erscheint nun bereits in der dritten oder vierten Fassung immer wieder mit neuer Headline. Manche Dinge wurden ergänzt, auf andere wieder vergessen. Beispiel? Bitte: Von der Homepage des Außenministeriums:
„Bei der Einreise aus den Ländern der Anlage B1 (Kroatien, Litauen, Niederlande, Schweden, Zypern) entfällt für Geimpfte oder Genesene die Verpflichtung zur Quarantäne. Getestete Personen (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden/ Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden) müssen wie bisher zusätzlich eine zehntägige (Heim-)Quarantäne antreten.“

Luxi100761
14
12
Lesenswert?

Quarantäne

Weil diese Vollkoffer in der Regierung selbst keinen einheitlichen Plan haben.

Dezger
7
19
Lesenswert?

Schlechte Recherche der Kleinen

Die Kleine Zeitung und ihre Berichte über Ein- und Ausreisebestimmungen bezüglich Slowenien, Kroatien und Italien nerven mich schon seit geraumer Zeit. Die Recherchen dazu sind meist unvollständig und werden auch nach Korrekturvorschlägen erst einen oder zwei Tage später ergänzt. Hier wird nicht sorgfältig gearbeitet und umfassend informiert. Wer sich ernsthaft über die Bestimmungen von Reisen in diese drei Länder informieren möchte, dem empfehle ich, gleich auf die Homepage des österreichischen Außenministeriums zu gehen: https://www.bmeia.gv.at/
Die schwach recherchierten Artikel in der Kleinen Zeitung bringen leider nur Ärger und nicht Aufklärung! Schläft hier auch der zuständige Ressortleiter?

Dr.B.Sonnenfreund
14
30
Lesenswert?

Fehlinformation über Kroatien !

Aus Kroatien können Geimpfte und Genesene quarantänefrei einreisen. Getestete nicht. Minderjährige von 10 bis 18 können mit geimpften oder genesenen Eltern, getestet auch quarantänefrei einreisen. So ist der aktuelle Stand. Da meine Frau und ich geimpft sind, und unser Kind 11 Jahre alt ist, werden wir dies auch ausnützen und über Fronleichnam nach Kroatien in eine Therme fahren. Für einen Meeresaufenthalt passt das Wetter ohnehin noch nicht. Das Meer dort um diese Jahreszeit noch weitgehend gleich temperiert wie unsere Badeseen. Etwa bei 18°C Wassertemperatur, also bitte im Mai keine Wunder erwarten, es ist noch nicht Juli, soviel weiß ich als Wetterkundiger Bescheid.

altbayer
16
14
Lesenswert?

Risikopatient?

.... oder Impfvorschummler?
Mit 11 jährigen Kind gehören Sie altersmäßig noch nicht zu den Geimpften.
Aber nicht vergessen, dass sie beim Heimfahrwn in Slowenien noch günstige Lebensmittel kaufen müssen.....
.... in Österreich gibt es ja keine vernünftigen Lebensmittel.

elloco1970
9
16
Lesenswert?

Schließe mich an

….deine Info ist Korrekt …fahren such mit Kinder geimpft nach Rab …freuen uns schon so….

Beson
15
59
Lesenswert?

Ich dachte,

dass sich die Quarantäneregelungen jetzt an der offiziellen Karte der EU orientieren?! Deutschland hat Kroatien ab morgen zur quarantänefreien Zone erklärt, weil die Inzidenz immer weiter sinkt. Doch wieder undurchsichtige Regelungen in Österreich um den Heimaturlaub zu forcieren?

elloco1970
2
14
Lesenswert?

Grins

Des dauert halt bei uns länger

tannenbaum
16
27
Lesenswert?

Die ÖVP

will halt wie im Vorjahr, dass die Österreicher möglichst zu Hause ihre Freizeit verbringen. Aber dann die Touristen als Urlaubergülle beschimpfen, wenn in Tourismusgebieten die Parkplätze knapp werden. Wenigstens kann unsere staatlich hochfinanzierte Berufsgruppe wieder mit Besitzstörungsklagen etwas dazuverdienen.