Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Start der Zentralmatura"Nervös wäre ich auch ohne Corona"

40.000 Schülerinnen und Schüler starten heute ihre Matura mit Deutsch. Wie es ihnen geht? Wir haben vier Steirer befragt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS / ZENTRALMATURA
Heute beginnt die Zentralmatura mit Deutsch © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Heute startet die Zentralmatura mit Deutsch, morgen steht Mathematik an. Am Mittwoch standen schon jene Klausuren auf dem Programm, deren Aufgaben nicht vom Bildungsministerium zentral vorgegeben werden. Das sind vor allem die Fachklausuren an den Berufsbildenden Höheren Schulen sowie etwa Russisch an AHS. Hinter den 40.000 österreichischen Maturanten liegt ein Schuljahr, das es in sich hatte. Während normalerweise in der 7. Klasse die Vorbereitungen auf Hochtouren zu laufen beginnen, hieß es im vergangenen Sommersemester wegen Corona: ab ins Home-Schooling. Die Reifeprüfung ist daher heuer, wie schon letztes Jahr, ein wenig gelockert. Schriftlich muss nur in drei Fächern maturiert werden, die mündliche Matura ist freiwillig – ansonsten gilt die Note aus dem Abschlusszeugnis.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

c31af91295d0d1663eeeb99aa1d4a20e
9
5
Lesenswert?

na ja..

Stellt sich schon die Frage, warum die mündliche Matura
entfällt?
Schon das 2. Jahr eine künstlich herbeigeführte Soft Matura.
Gerade während der Zeit im Lockdown zuhause, wo die Freizeitgestaltung praktisch ins Wasser gefallen ist,hätte der Maturant viel Zeit zum Lernen
und sebstständigen Arbeiten gehabt.
Manche klagten ja eh über Langeweile.
Aber: Aus allem ein Problem zu machen, Kreativitätslosigkeit, Spontanität... fehlen unserer Regierung total!
Etwas WEGLASSEN ist halt doch das einfachste, was?