Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

So reagieren die SteirerUnter freiem Himmel: Eintrittstests auch in Freibädern oder Zoos

Verwirrung um die Covid-19-Öffnungsverordnung: In manchen Bereichen dürfte sie neue Verschärfungen bringen. Samt Zutrittstests in mehreren Bereichen im Freien.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KLZ/Großschädl
 

Paragraf 9 des Entwurfs der Covid-19-Öffnungsverordnung sorgt derzeit bei vielen steirischen Freizeiteinrichtungen für Stirnrunzeln. Die offene Frage: Müssen auch Outdoor-Institutionen Eintrittstests verlangen und damit kontrollieren, ob Gäste getestet, genesen oder geimpft sind?

Kommentare (12)
Kommentieren
tom1973
18
19
Lesenswert?

Spaltung der Gesellschaft

Schaut euch mal den Film „Die Welle“ an oder lest das Buch dazu - genau in diesem Versuch leben wir gerade… nur das es bei uns das reale Leben ist!

madermax
16
41
Lesenswert?

Schikanenrepublik Österreich

Ich warte ja auch sehnlichst auf die Impfung und hab kein Problem mit den meisten Regeln.

Aber Impfzwang durch die Hintertür und demnächst die 3Gs wenn man das Haus verlassen will muss nicht sein? Richtig lustig wird’s erst mit der FFP2 Maske (welche nur in Ö Pflicht ist) bei 40 Grad im Hochsommer. Daher wundert es mich nicht, wenn die Österreicher lieber ihren Urlaub im Ausland verbringen wollen.

Fragt sich auch ob sich der typische deutsche Österreich-Urlauber den Quark antut (FFP2, jeden 2. Tag testen, Registrierungspflicht im Restaurant), und dieses Jahr nicht lieber nach IT/SLO/CRO/HU/ESP ausweicht.

babeblue
17
40
Lesenswert?

Unfassbar …

… aber leider wurde mit Angst die Bevölkerung aufgehetzt und gespalten. Die Ängstlichen gegen die mit Hausverstand und Vernunft, die Geimpften gegen die Impfverweigerer usw. Auf der Strecke bleiben die Gesunden, weil es die ja gar nicht mehr geben darf…
Und die Ängstlichen werden unter dem steigenden Druck immer mehr, gehen brav zur Impfung und rufen nach strengen Regeln. Ich frag mich nur, wovor Geimpfte so große Angst haben? Wozu lässt man sich impfen, wenn danach alles gleich schlimm, wenn nicht schlimmer wird?
Und die Bundesregierung hat die Hosen voll und entscheidet so, damit weiterhin die Spaltung aufrechterhalten wird. Denn ein gespaltetes Volk lässt sich leichter dominieren.

Fotomandalas
15
47
Lesenswert?

Weniger Infizierte, dafür mehr Schikanen

Wann platzt allen der Kragen? Vielleicht kommen die 3 Gs noch auf stark frequentierten Wanderwegen oder für Gondeln, fürs Freizeitzentrum Schwarzl braucht man einen Test. Die Experten sind glaub ich drauf aus, die Österreicher bis aufs Blut zu schikanieren, um zu sehen, wie lange wir uns das gefallen lassen. Es ist ein Test. Die Österreicher werden gern ins Ausland auf Urlaub fahren, denn dort gibt es diese Schikanen nicht. Wer denkt sich sowas aus? Die ticken nicht mehr richtig.

Dr.B.Sonnenfreund
20
37
Lesenswert?

Diktatur

So wird langsam eine Diktatur etabliert. Man testet wie weit man gehen kann, schwächt den Zusammenhalt in der Bevölkerung durch gegeneinander Ausspielen und Anschwärzen. Man merkt es schon im Alltag ,etwa beim täglichen Einkauf. es ist kein nettes Miteinander mehr, es ist oft Aggression zu spüren. Wenn am angesprochen wird, wird man meist wegen irgend etwas angestänkert (Maske, fehlender Abstand und ähnliches..). Ich denke, das gab es in der jüngeren Geschichte schon mal, ich denke da an die ehemalige DDR. Dazu gab es den einmaligen Spielfilm "Checkpoint Charlie" in dem der eigene Bruder die ganze Familie an die Stasi verraten hat...weit hammas bracht liebe Leute !

Fotomandalas
13
22
Lesenswert?

vielleicht wollen sie das

vielleicht ist das ganze ja absichtlich, damit die Menschen sich gegenseitig denunzieren, die Polizei sagt ja auch selber, daß sie den Befehl haben, mehr zu strafen und ein Wettbewerb stattfindet, wer mehr straft, stand letztens in der Zeitung.
FFP2 Masken Geringer Mehrwert
dieser Artikel stand auch in der Zeitung
Nach Einschätzung der EU-Gesundheitsagentur ECDC haben FFP2 Masken nur einen sehr geringen Mehrwert für die Gesellschaft. Die potenziellen Kosten und Schäden würden keine Empfehlung für ihre Verwendung anstelle der normalen Masken rechtfertigen, hieß es. ein kleiner unscheinbarer Artikel in der Kleinen Zeitung, viel nicht wirklich auf, hab ihn ausgeschnitten. Was soll man nun davon halten?

Dr.B.Sonnenfreund
14
18
Lesenswert?

Denunzieren

Gegenseitig denunzieren, anzeigen, anfeinden. Genau so erlebe ich es jetzt schon im Alltag.
War am Bauernmarkt ohne Maske. ist im Freien, alle hielten den verordneten Abstand. Trotzdem wurde ich mehrfach angestänkert, obwohl zweimal geimpft, und im Freien. Es war ein Spießrutenlauf dieses Einkaufserlebnis am KF-Markt in Graz.

gof1234
7
50
Lesenswert?

Eintrittstests für ... im Freien!

Besser geht's dann nimma! 🤣 Verrückte Welt, verrückte Menschen!

Dr.B.Sonnenfreund
9
47
Lesenswert?

Im Freibad ?

Den 2m Abstand im Freibad kontrollieren ? Hat der Bademeister nichts anderes zu tun ? Wie soll das bei so vielen Badegästen funktionieren ? Treibt der dann spielende Kinder auch auseinander ? Ich sage immer, dass die 2m Regel nicht alltagstauglich ist. Das Freibad, oder spielende Kinder sind Beispiele ! Aus mit diesem Unsinn und diesen Schikanen ! Sowas brauchma nicht !

Stemocell
11
68
Lesenswert?

So viel zum Thema

‚Zurück zur Normalität‘.
Wozu Eintrittstests im Freien, wenn dort das Infektionsrisiko gleich Null ist? Man stelle sich hier beispielsweise den Tierpark Herberstein vor. Riesiges Gelände, die Besucher verteilen sich. Da ist auf öffentlichen Plätzen in der Innenstadt wesentlich mehr los, dort kann ich mich aber ohne Test aufhalten. Weiterhin nur sinnlose Schikane.

tom1973
13
39
Lesenswert?

Schikane

das ist ein weiterer Abschied von unserer Unbeschwertheit, Freiheit und Normalität!

Würde mich brennend interessieren was oder wer da wirklich dahinter steckt?

Stemocell
9
38
Lesenswert?

Politische Unfähigkeit,

sonst nichts. Parteiübergreifend übrigens.