Jäger kontertBurgherr: Erlegter Braunbär sei keineswegs "Arthur"

Steirischer Burgherr soll bekannten Braunbär in Rumänien geschossen haben. Nun kontert der Gescholtene: "Es handelt sich dabei nicht um den in den Medien erwähnten Bären Arthur."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Braunbär Arthur wurde in Rumänien erlegt
Braunbär Arthur wurde in Rumänien erlegt © AFP
 

Ein Schuss in Rumänien verursacht Krach und Unruhe in der steirischen Jägerschaft: Der 17-jährige Braunbär Arthur soll dort erlegt worden sein. Abgedrückt haben soll, wie berichtet, ein steirischer Burgherr. Nun äußert er sich nach, Burgherr Emanuel Liechtenstein: "Es handelt sich dabei nicht um den in den Medien erwähnten Bären Arthur. Dies ist fotografisch dokumentiert."