Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wirbel in RumänienSteirischer Burgherr soll größten Braunbär Europas geschossen haben

Ein steirischer Burgherr soll Braunbär Arthur in Rumänien geschossen haben. Das Tier gilt als Ikone in dem Land - polizeiliche Untersuchungen seien eingeleitet worden, sagt die örtliche Naturschutzorganisation "Green Agent".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Braunbär Arthur © Agent Green
 

In Rumänien gehen die Wogen hoch: Der 17-jährige Braunbär Arthur wurde abgeschossen. "Für die Rumänen ist er ihr ikonischer Bär, der getötet wurde", erklärt Ann-Kathrin Freude vom "Verein gegen Tierfabriken" (VGT) auf Nachfrage, "er war wahrscheinlich der größte Braunbär Europas". Warum die Meldung jetzt auch in deutschsprachige Medien überschwappt? Ein Burgherr aus der Steiermark soll den Abzug betätigt haben.