Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bis zu minus 11,8 GradSo viele Frostnächte im April - ist das noch normal?

In vier Nächten gab es in der Steiermark seit Ostersonntag teils strengen Frost - das traf vor allem die Obstbauern. Statistisch ist Frost im April keine Seltenheit - allerdings nicht viermal binnen einer Woche. Freitagfrüh wurden wieder einige Stationsrekorde geknackt. Und: Die Frostgefahr ist noch nicht ganz gebannt.

Von Frankreich über Italien bis in die Oststeiermark kämpften Obstbauern in den letzen Nächten gegen den Frost © AFP
 

"Wir kämpfen wirklich jede Nacht ums Überleben" - Obstbauer Martin Gschweitl aus dem oststeirischen Prebuch ließ in der dritten Frostnacht in dieser Woche, in denen Hunderte steirische Obstbauern gegen den Frost ankämpften, seinen Emotionen freien Lauf.

Kommentare (1)
Kommentieren
AndiK
24
6
Lesenswert?

Dann sind wir wieder froh

wenn das viel gescholtene ausländische Obst in unsere Supermärkte kommt......