Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Widerstand gegen Staatsgewalt"Staatenbund-Präsidentin" enthaftet und wieder festgenommen

Die Angeklagte war dem Gericht keine Unbekannte, denn im Staatsverweigerer-Prozess war sie als Anführerin nicht rechtskräftig verurteilt worden. Am Mittwoch musste sie sich wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt verantworten. Nach einer Enthaftung wurde sie sofort wieder festgenommen.

Die nicht rechtskräftig verurteilte "Präsidentin" stand am Donnerstag wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt vor Gericht © (c) APA/INGRID KORNBERGER (INGRID KORNBERGER)
 

Im langwierigen Prozess gegen die  Gruppe der „Staatsverweigerer“ war die "Präsidentin", wie sich die Anführerin nannte, im Jänner nicht rechtskräftig zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Der Oberste Gerichtshof hat das Urteil zum Teil aufgehoben. Betroffen davon sind die Anklagepunkte Hochverrrat und staatsfeindliche Verbindung. Deswegen steht dem Landesgericht im Herbst die Wiederholung des Prozesses ins Haus.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

rkg800
0
1
Lesenswert?

Nun gut,

dass hier psychisch was gröber im Argen liegen muss, weiß ich schon, seit ich das erste Video auf YouTube von ihr gesehen habe...

Schatzkanzler
0
14
Lesenswert?

Ich liebe es...

Wenn sich Verschwörer und Staatsverweigerer selbst zum Präsidenten ernennen... 😂😂😂😂😂😂🤣👍... Sozialleistungen werden aber sicher auch von Staatsverweigerern gerne in Anspruch genommen... 👍

smithers
0
14
Lesenswert?

Verfügt die Präsidentin nicht über eine Art Immunität?

pescador
1
8
Lesenswert?

.

:-))