AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In vier BundesländernMehr als 400 steirische Soldaten im Einsatz gegen Covid-19

Kompanien aus Straß und St. Michael wurden am Wochenende in den Assistenzeinsatz geschickt. Mobilmachung der Jägerkompanie Deutschlandsberg scheint wahrscheinlich.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Grenzkontrollen
Soldaten des Jägerbataillons 18 im Einsatz in Salzburg © Bundesheer/Wolfgang Riedlsperger
 

Das Militärkommando Steiermark hat den Schwerpunkt bei den Maßnahmen gegen das Coronavirus verlagert: Die Kräfte zur Unterstützung der Warenverteilung von Handelsketten konnten beträchtlich reduziert werden. Dafür helfen andere Soldaten nun an der Grenze zu Slowenien und an den Eingängen des LKH Graz, wo sie Gesundheitskontrollen durchführen, hieß es am Montag in einer Aussendung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

limbo17
0
11
Lesenswert?

Wenn es nicht so ein ernstes

Thema wäre müsste ich hellauf Lachen.
Die Grünen müssen Grenzen sperren und das Bundesheer einsetzen!
Dabei wollten die das Heer abschaffen und alle Grenzen öffnen!
Aber trotzdem vielen Dank an alle die im Einsatz sind!

Antworten