AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neuer ParteivorsitzenderLang will Verhältnis zur Bundes-SPÖ wieder normalisieren

Anton Lang wurde vom Landesvorstand der steirischen SPÖ mit 100 Prozent zum geschäftsführenden Parteivorsitzenden gewählt. Er verspürt Aufbruchsstimmung.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
SPÖ-Chef Anton Lang
Anton Lang ist ab heute geschäftsführender SPÖ-Landesparteivorsitzender © Wilfried Rombold
 

Im Landesvorstand der steirischen SPÖ ging am Montagnachmittag nichts mehr schief, Anton Lang wurde mit 100 Prozent Zustimmung zum geschäftsführenden Parteivorsitzenden gewählt. Jetzt muss der Vize-Landeshauptmann auf einem ordentlichen Parteitag von den Delegierten bestätigt werden. Dieser soll Anfang Mai in Leoben stattfinden.

Kommentare (3)

Kommentieren
compositore
5
13
Lesenswert?

Wie kann

ein "Parteifunktionär" wie Lang die Jugend motivieren, mitreissen und für die Politik und seine Partei interessieren? Kanns mir eigentlich nicht vorstellen. Lang wartet doch nur mehr die Zeit bis zur Pensi ab und genießt zZ. den Status LH-Stv.

Antworten
tannenbaum
14
5
Lesenswert?

Lang

sollte die Zusammenarbeit mit diesem schwarzen Elend beenden und die SPÖ Steiermark einer kompletten Erneuerung unterziehen! Momentan sehe ich die SPÖ nur als Mittel für Lang, dass dieser sich am Ende seiner Karriere noch schnell ein bisschen Landeshauptmannstellvertreter nennen darf! Die Fehlentwicklung, welche Voves mit dem Verrat der SPÖ Stimmen durch verschenken des Landeshauptmannes begangen hat, gehört endlich aufgearbeitet!

Antworten
Nixalsverdruss
4
5
Lesenswert?

Wo waren Sie ...

... die letzten 10 Jahre?
Die Politik eine Franz Voves hat doch Mitschuld am Status Quo der SPÖ. Der Deal Schützenhöfer zum LH zu machen war doch die Voraussetzung, dass die ÖVP diese traurige „Strukturreform“ mitgetragen hat...
Die Politik ist wie ein Eisberg - man sieht nur 10 %, der Rest ist/wird gut verborgen.

Antworten